Piste am Flughafen Wien Schwechat (Symbolbild) - Foto: P. Radosta

Flughafen Wien: Sanierungsarbeiten auf Piste 16/34

Aus Sicherheitsgründen ist Belagserneuerung unbedingt notwendig – Unterlassung hätte Sicherheitsgefährdung bei Starts und Landungen von Flugzeugen zur Folge
Flughafen Wien hält Belastungen für Anrainer so gering wie möglich
Umfangreiche Informationen für Betroffene

Im Zeitraum vom 8. April bis 26. Mai 2013 wird der Flughafen Wien Sanierungsarbeiten auf der Piste 16/34 durchführen. Notwendig sind diese Arbeiten aus Sicherheitsgründen: Die Piste 16/34 wurde im Jahr 1976 errichtet und seither nur einmal vor 20 Jahren im Jahr 1993 großflächig saniert. Nun müssen die Deck- und Tragschicht sowie die Schultern der gesamten Piste auf einer Fläche von rund 220.000 m² komplett erneuert werden. Bei einer Landung eines Flugzeuges wirken mehrere hundert Tonnen auf den Pistenbelag, rund 270 Landungen finden pro Tag auf der Piste 16/34 statt. Ein Unterlassen dieser Sanierungsmaßnahmen hätte gravierende Sicherheitsgefährdungen bei Starts und Landungen von Flugzeugen durch aufgeworfene Asphaltstücke zur Folge.
Weiterlesen 

Pistensperre in Hamburg

Hamburg Airport führt wichtige Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an seinen Start- und Landebahnen durch. Von Dienstag, 14. Juni 2011, 07:00 Uhr bis voraussichtlich Freitag, 24. Juni 2011, 18:00 Uhr wird die Start- und Landebahn 05/23 (Langenhorn/Niendorf) wegen umfangreicher Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten außer Betrieb genommen.
Weiterlesen 

Flughafen Wien: Belagsarbeiten auf beiden Pisten

Am Flughafen Wien müssen im Zeitraum 15. Juni bis 12. August 2011 in bis zu 17 Nächten Instandhaltungsarbeiten an den Pisten 11/29 und 16/34 durchgeführt werden. Es wird täglich am Nachmittag in Abhängigkeit von der Wind- und Wetterlage entschieden, ob in der darauf folgenden Nacht gearbeitet werden kann. In Abhängigkeit von den aktuellen Windbedingungen werden die Arbeiten zwischen den beiden Pisten alternierend durchgeführt.
Weiterlesen 

Flughafen Wien: Belagsarbeiten an der Piste 11/29


Tagsüber wird die Piste 11/29, hier eine AUA Boeing 737 beim Start auf der 29, regulär genutzt; lediglich in der Nacht ist eine Sperre erforderlich – Foto: P. Radosta / Austrian Wings

Von 06. September bis 22. Oktober 2010

Am Flughafen Wien müssen im Zeitraum 6. September bis 22. Oktober 2010 in bis zu zehn Nächten Instandhaltungsarbeiten an der Piste 11/29 durchgeführt werden. Es wird täglich am Nachmittag in Abhängigkeit von der Wind- und Wetterlage entschieden, ob in der darauf folgenden Nacht gearbeitet werden kann. Die Sperre der jeweiligen Piste beginnt sodann um 22 Uhr und endet um 7 Uhr.

Weiterlesen 

Flughafen Wien – Sanierungsarbeiten auf der Piste 16/34 verschoben

Neuer Termin 16. bis 18. November

Aufgrund der prognostizierten Witterungsbedingungen mit zu erwartendem Bodennebel am Flughafen Wien im Zeitraum zwischen 13. und 15. November 2009 müssen die Sanierungsarbeiten auf der Piste 16/34 auf den angekündigten Alternativtermin von 16. bis 18. November 2009 verschoben werden. Durch Bodennebel und der daraus resultierenden Bodenfeuchtigkeit, sowie aus temperaturbedingten Gründen kann die notwendige Einbauqualität im Rahmen der Pistensanierung nicht gewährleistet werden. Am Wochenende von 13. bis 15. November 2009 findet daher keine Pistensperre statt.

Abhängig von der Wind- und Wettersituation ist geplant, die Arbeiten im Zeitraum von 16. November 2009 ab ca. 21.00 Uhr bis spätestens 18. November 2009, 7.00 Uhr durchzuführen. Dazu wird die Sperre der Piste 16/34 in diesem Zeitraum notwendig. Bei den Reparaturarbeiten werden, um mögliche Frostschäden auf der Piste bei kalten Temperaturen zu vermeiden, die Tragschichten und die oberste Verschleißschicht der über 216.000 m² großen Piste kontrolliert und in Teilbereichen saniert.

Wie angekündigt, führt eine Sperre der Piste 16/34 zwangsweise zu ausschließlicher Nutzung der Piste 11/29 im genannten Zeitraum. Es wird daher bei Westwind oder Windstille zu vermehrten Überflügen des Bereiches östlich des Flughafens (aus Richtung Kleinneusiedl) kommen. Bei Südostwind wird es zu vermehrten Überflügen über den Raum Wien und Schwechat auch während der Nachtstunden und damit zu Abweichungen von der Nachtflugregelung kommen.

Die Flughafen Wien AG ist bestrebt, die Störungen für die Betroffenen möglichst gering zu halten und ersucht um Verständnis für die Notwendigkeit dieser Maßnahmen. Aktuelle Informationen zum jeweiligen Tag sind im Internet unter www.vie-umwelt.at Icon für Inpagelink und über das Infotelefon unter 0810 22 33 40 erhältlich.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Flughafen Wien – Sanierungsarbeiten auf der Piste 16/34 bis 15. November
Flughafen Wien – Pistensanierungsarbeiten bis 14. November

Links:

Flughafen Wien

red AW / Flughafen Wien

Flughafen Wien – Sanierungsarbeiten auf der Piste 16/34 bis 15. November

Abhängig von Wetterlage: Alternativtermin von 16. bis 18.11.2009

In Vorbereitung auf die bevorstehende kalte Jahreszeit und der damit verbundenen Möglichkeit von Frostschäden auf der Piste müssen am Flughafen Wien, um einen sicheren Flugbetrieb zu gewährleisten, Sanierungsarbeiten auf der Piste 16/34 durchgeführt werden. Dazu ist geplant, diese Piste im Zeitraum von 13. November 2009 ab ca. 21.00 Uhr bis spätestens 15. November 2009, 7.00 Uhr zu sperren. Falls aufgrund der Wind- und Wetterverhältnisse die Arbeiten in diesem Zeitraum nicht durchgeführt werden können, ist als Alternativtermin die Sperre der Piste 16/34 im Zeitraum von 16. November 2009, 21.00 Uhr bis 18. November 2009, 7.00 Uhr vorgesehen.

Diese Zeiträume wurden gewählt, weil hier die wenigsten Flugbewegungen zu erwarten sind und damit die Belastung für Anrainer möglichst gering gehalten werden kann.

Bei den Reparaturarbeiten werden die Tragschichten und die oberste Verschleißschicht der über 216.000 m² großen Piste kontrolliert und in Teilbereichen saniert. Diese Maßnahmen sind notwendig, um einen sicheren Flugbetrieb auch im Winter und bei Frost weiterhin vollständig zu gewährleisten. Es wurde jenes Verfahren gewählt, das unter den gegebenen Umständen die geringste Belastung der Anrainer mit sich bringt. Grundsätzlich werden am Flughafen Wien derartige Arbeiten in den Nachtzeiten durchgeführt, damit von den im Mediationsvertrag vereinbarten Pistennutzungen nicht abgewichen werden muss. Dies war aufgrund der Wind- und Wetterverhältnisse im Herbst dieses Jahres nicht wie geplant möglich.

Die Sperre der Piste 16/34 führt zwangsweise zu ausschließlicher Nutzung der Piste 11/29 im genannten Zeitraum. Es wird daher bei Westwind oder Windstille zu vermehrten Überflügen des Bereiches östlich des Flughafens (aus Richtung Kleinneusiedl) kommen. Bei Südostwind wird es zu vermehrten Überflügen über den Raum Wien und Schwechat auch während der Nachtstunden und damit zu Abweichungen von der Nachtflugregelung kommen.

Die Flughafen Wien AG ist bestrebt, die Störungen für die Betroffenen möglichst gering zu halten und ersucht um Verständnis für die Notwendigkeit dieser Maßnahmen. Aktuelle Informationen zum jeweiligen Tag sind im Internet unter www.vie-umwelt.at und über das Infotelefon unter 0810 22 33 40 erhältlich.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Flughafen Wien – Pistensanierungsarbeiten bis 14. November 2009

Links:

Flughafen Wien

red AW / Flughafen Wien

Flughafen Wien – Pistensanierungsarbeiten bis 14. November

Bis 14. November in der Nacht Belagsarbeiten an der 11/29 und der 16/34

Am Flughafen Wien werden bis 14. November 2009 in bis zu 21 Nächten Instandhaltungsarbeiten an den Pisten 11/29 und 16/34 durchgeführt. Es wird täglich am Nachmittag in Abhängigkeit von der Wind- und Wetterlage entschieden, ob in der darauf folgenden Nacht gearbeitet werden kann. Die Sperre der jeweiligen Piste beginnt sodann um 21 Uhr und endet um 7 Uhr.

Nur eine Sperre der Piste 11/29 führt zwangsweise zu Abweichungen von den Nachtflugregelungen. Um die Störung für die Betroffenen möglichst gering zu halten, werden in den Nächten von Samstag auf Sonntag sowie an Feiertagen keine Arbeiten durchgeführt. Aktuelle Informationen zum jeweiligen Tag sind im Internet unter www.vie-umwelt.at Icon für Inpagelink und über das Infotelefon unter 0810 22 33 40 erhältlich.

Im Zeitraum bis 02. Oktober 2009 wird in maximal fünf Nächten an der Piste 11/29 gearbeitet. In diesem Zeitraum muss der Flugverkehr zwischen 21 Uhr und 7 Uhr auf der Piste 16/34 abgewickelt werden. In diesen fünf Nächten werden daher die Ortschaften südlich (z.B. Margarethen/Moos) und nördlich (Groß Enzersdorf, Wien 22) des Flughafens in Abhängigkeit von der Windrichtung von Landungen oder Starts betroffen sein.

Von 05. Oktober 2009 bis 14. November 2009 werden in maximal 16 Nächten die Arbeiten auf der Piste 16/34 durchgeführt. Da die Arbeiten plangemäß aufgrund der Wetterprognosen nur bei Westwind oder Windstille durchgeführt werden, sollte es zu keinen Abweichungen vom Normalbetrieb kommen. Daher kann der Flugverkehr wie üblich unter Einhaltung der Nachtflugregelungen auf der Piste 29 abgewickelt werden.

Es werden auf der gesamten Piste mehrere kleinflächige Belagsauswechslungen durchgeführt. Insgesamt wird eine Fläche von 5.900 m² saniert. Die vorausschauende Instandhaltung ist für den Flughafen Wien besonders wichtig, um ungeplante Sofortsperren vermeiden zu können.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Flughafen Wien – Sanierungsarbeiten auf der Piste 16/34 bis 15. November 2009

Links:

Flughafen Wien

red AW / Flughafen Wien