Österreich, International, Videobeiträge

KAM Air Erstlandung am Flughafen Wien

Letzte Aktualisierung: 17. September 2010 / 07:20 Uhr

Die 767 der Kam Air bei der Landung auf der Piste 34 in Wien: Foto: Austrian Wings Media Crew

Mit mehrmonatiger Verspätung erfolgte heute die Aufnahme der Flugverbindung Kabul - Wien - Kabul durch die afghanische KAM Air.

Die einzige Boeing 767-200 der Gesellschaft mit der Registrierung YA-KAM landete um 11:43 Uhr als Kurs RQ 056 aus Kabul kommend, auf der Piste 34 des Wiener Flughafens und rollte anschließend zur Parkposition 41.

Die Maschine wurde im Jahr 1983 an United Airlines ausgeliefert, wo sie unter der Registrierung N619UA bis zum Jahr 2005 im Einsatz stand.

Anschließend wurde das Flugzeug außer Dienst stillgelegt, ehe es im Jahr 2007 an KAM Air verkauft wurde.

Erstlandung in Wien: 767-222, YA-KAM der Kam Air - Foto: Austrian Wings Media Crew

Die Maschine auf dem Weg zur Parkposition F 41 - Foto: Austrian Wings Media Crew

 

Kurz nach der Landung gab es eine gemeinsame Pressekonferenz von KAM Air und dem Flughafen Wien im VIP-Center.

Video zur KAM Air Pressekonferenz
Gemeinsame Pressekonferenz von KAM Air und der Flughafen Wien AG - Foto: P. Radosta / Austrian Wings

Präsident Kamgar von KAM Air sagte, dass es "eine große Herausforderung" sei, an diesem Tag in Wien zu sein.

"Kam Air war die erste private Fluglinie in Afghanistan, die erste Frachtfluglinie, die von Afghanistan ins Ausland flog, und ist jetzt die erste Fluglinie, die von Afghanistan nach Wien fliegt."

Von links nach rechts: Peter Kleemann, Friedrich Lehr (beide Flughafen Wien), Präsident Kamgar von KAM Air - Foto: G. Aigner / Austrian Wings

Dies sei "ein Meilenstein für KAM Air und Afghanistan", freute sich Kamgar weiter.

Anlässlich des Erstfluges gab es eine Torte ...

 

"In diesen Tagen wird Afghanistan hauptsächlich mit Krieg, Wahlen, Gewalt und Terror in Verbindung gebracht. Wenig wird über private Unternehmen wie KAM Air und über den Wiederaufbau gesprochen. Wir stehen heute hier als Beispiel für eine erfolgreiche Wirtschaft, die wichtig für den Wiederaufbau unseres Landes ist."

... die von Mag. Lehr (Flughafen Wien) und Präsident Kamgar (KAM Air) gemeinsam angeschnitten wurde - Fotos: P. Radosta / Austrian Wings
Um 14:38 Uhr hob die Maschine auf der Piste 29 nach Kabul ab -

Foto: R. Reiner / Austrian Wings

 

KAM Air sei die "Luftbrücke nach Europa, um Familien wieder zusammenzubringen". Geschäftsleute würden "gute Flugverbindungen" benötigen, "Luftfracht muss befördert" werden und auch Touristen seien die Zielgruppe von KAM Air.

"Ja, wir haben in Aghanistan wunderschöne Berge, wie in Österreich. KAM Air ist sowohl eine Passagier- als auch eine Frachtfluggesellschaft. Außerdem betreiben wir seit 2003 auch einen Helikopterservice."

Kamgar betonte, dass man pro Flug auf der Strecke Kabul - Wien im Frachtraum der eingesetzten Boeing 767 rund 10 bis 15 Tonnen Fracht befördern könne. Darüber hinaus verfüge KAM Air über zwei DC 8 sowie einen IL 76 Frachter.

"Sie fragen sich, warum wir Wien als erstes Ziel in Europa ausgewählt haben? Wien wird als Drehkreuz nach Europa für Afghanen aber auch für die internationale Gemeinschaft, die in Afghanistan am Wiederaufbau des Landes arbeitet, fungieren. Wir arbeiten auch daran, ein Interline Agreement mit Austrian Airlines abzuschließen um unseren Passagieren bessere Preise, besseren Service und die Möglichkeit, das Gepäck durchzuchecken, anbieten können.

Die Flugzeiten (Lokalzeiten) immer Donnerstag und Sonntag:

Flug RQ 056
Abflug Kabul: 06:00 Uhr
Ankunft Wien: 09:55 Uhr

Flug RQ 057
Abflug Wien: 11:30 Uhr

Als nächstes europäisches Ziel plant KAM Air London ins Streckennetz aufzunehmen.

Der Start für den heutigen Rückflug nach Kabul (Kurs RQ 057) verzögerte sich aufgrund der Verspätung bei der Ankunft der Maschine auf etwa 14:40 Uhr.

Der Start erfolgte mit über 3 Stunden Verspätung auf der Piste 29; schon am Sonntag wird die Boeing 767 wieder nach Wien kommen - Foto: P. Radosta / Austrian Wings

Zu den internationalen Destinationen, die Kam Air von Kabul aus anfliegt, zählen unter anderem Dubai, Islamabad und Neu Delhi. Der Inlandsverkehr macht laut Angaben von Präsident Kamgar lediglich rund 10 Prozent des Geschäftes der Airline aus.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

KAM Air - Wien Flüge vor dem Aus?

KAM Air Flug am 23. September fällt aus

KAM Air Flug am 19. September: Ausfall

KAM Air Erstlandung am Flughafen Wien

Sämtliche Austrian Wings Meldungen zum Thema KAM Air

(red PR, Aig, MK, RR, Austrian Wings Media Crew)