Österreich

Neuer Berliner Flughafen - schon 12.000 Tester

Berliner und Brandenburger können es kaum erwarten, ihren neuen Flughafen zu testen: Sechs Wochen nach dem Start der Anmeldung für den Probebetrieb am Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt haben sich bereits 12.000 Flughafen-Tester registriert. 10.000 davon haben sich für feste Tage angemeldet, die anderen 2000 füllen die Warteliste. Damit sind die regulären Plätze für den Probebetrieb, bei dem von Januar bis Mai nächsten Jahres alle Prozesse am Flughafen getestet werden, bereits ausgebucht. Interessierte, die sich bis jetzt noch nicht angemeldet haben, können sich aber weiterhin auf der Warteliste eintragen.

Ralf Kunkel, Pressesprecher der Berliner Flughäfen: „Die erste Runde ist geschafft – 12.000 Flughafen-Tester haben wir bereits gefunden. Aber auch für Kurzentschlossene ist es natürlich noch nicht zu spät: Sie können sich weiterhin über die Warteliste unter ber.berlin-airport.de anmelden. Sollten bereits angemeldete Flughafen-Tester abspringen, erhalten die Interessierten auf der Warteliste die Möglichkeit nachzurücken.“

Probebetrieb für den BER

Damit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am 3. Juni 2012 möglichst reibungslos an den Start gehen kann, führen die Berliner Flughäfen ab Ende November einen sechsmonatigen Probebetrieb durch. Während des sogenannten Basisprobebetriebs bekommen zuerst die Mitarbeiter des Flughafens, der Airlines, der Behörden und der Bodenverkehrsdienste zwei Monate die Möglichkeit, ihren neuen Arbeitsplatz zu testen und sich an ihn zu gewöhnen. Ab Ende Januar 2012 haben im Rahmen des Integrationsprobebetriebs dann auch alle interessierten Berliner und Brandenburger die Möglichkeit ihren neuen Flughafen zu testen. Eine Anmeldung über die Warteliste ist weiterhin auf ber.berlin-airport.de möglich.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Berliner Flughäfen suchen Flughafen-Tester

(red / Berliner Flughäfen)