International

Brandgeruch an Bord von Finnair A319

Am 1. Jänner 2013 trat auf dem Finnair Flug AY 863 von Helsinki nach Zürich kurz nach dem Start Brandgeruch in der Kabine auf. Die Piloten kehrten umgehend nach Helsinki zurück, verletzt wurde niemand.

Der Airbus A319, OH-LVG, befand sich laut einem Bericht des "Aviation Herald" gerade gerade im Steigflug als die Besatzung über Funk Brandgeruch in der Kabine meldete. Die Piloten beendeten den Steigflug in 6.000 Fuß Höhe und landeten 12 Minuten nach dem Start wieder in Helsinki.

Die Passagiere wurden mit einem Ersatzflugzeug an ihr Ziel geflogen. Bei einer Untersuchung des betroffenen Flugzeuges wurden keine Spuren von Feuer oder Rauch entdeckt.

(red / Titelbild: Der betroffene A319 (OH-LVG) bei einer Landung in Wien (Symbolbild) - Foto: Chris Jilli)