International

Lufthansa streicht Ziele in Russland

Die AUA-Konzernmutter Lufthansa dünnt ihre Flugverbindungen nach Russland aus. Mit Beginn des Sommerflugplanes 2013 werden die Destinationen Perm und Kasan östlich von Moskau nicht mehr angeflogen.

Grund dafür sei die mangelnde Rentabilität der Strecken, hieß es vom Kranich.

Anstelle der eingestellten Verbindungen will die Lufthansa dafür aber ihre Flüge von Frankfurt nach Nischni Nowgorod und Samara von derzeit vier auf sechs wöchentliche Rotationen aufstocken.

Weiters operiert die Lufthansa derzeit Flüge von Deutschland nach St. Petersburg, Jekaterinenburg sowie Moskau.

(red / Titelbild: Lufthansa Airbus A320 - Foto: Chris Jilli)