International

Etihad und Garuda erweitern Codeshare-Verbindungen

Etihad Airways und Garuda Indonesia haben eine Reihe neuer Codeshare-Destinationen in Indonesien, Europa, dem Nahen Osten, Singapur und Australien bekannt gegeben.

Der EY-Code der Fluggesellschaft aus Abu Dhabi gilt nun auch für Flüge von Garuda Indonesia zwischen Jakarta und Singapur, Denpasar Bali, Manado, Surabaya, Balikpapan und Makassar sowie zwischen Abu Dhabi und Amsterdam.

Garuda Indonesia hat ihren GA-Code ebenfalls auf neue Flüge von Etihad Airways in fünf Städte erweitert (Düsseldorf, Frankfurt, München, Bahrain und Brüssel), womit die Anzahl der Codeshare-Destinationen auf zehn steigt.

Fluggäste von Etihad Airways und Garuda Indonesia werden ab 21. Juni diesen Jahres noch von weiteren Vorteilen profitieren. Dann nämlich steigt die Anzahl der Flüge von Garuda Indonesia zwischen Jakarta und Abu Dhabi, mit Weiterflug nach Amsterdam, von vier auf sechs pro Woche. Somit beläuft sich die Anzahl der wöchentlichen Flüge zwischen der Hauptstadt Indonesiens und der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate auf insgesamt 13.

In einem weiteren entscheidenden Schritt wird Etihad Airways die Abflugzeiten ihre Flüge zwischen Jakarta und Abu Dhabi ab 21. Juni 2013 neu gestalten, um somit den nahtlosen Anschluss von und zu weiteren Destinationen im globalen Streckennetz der Fluggesellschaft zu ermöglichen. Diese Anpassung umfasst Amman, Basra, Erbil und Kuwait im Nahen Osten; Athen, Istanbul und Larnaca in Südeuropa; Astana, Almaty, Moskau und Minsk in Osteuropa; Nairobi und Johannesburg in Afrika, und Sao Paulo, Washington, New York JFK, Chicago und Toronto in Amerika.

Ebenfalls im Juni wird Garuda Indonesia Verbindungen zwischen Jakarta und Perth aufnehmen, für die auch der EY-Code gilt. Diese Flüge werden zeitlich auf die Verbindungen von und nach Abu Dhabi abgestimmt, wodurch den Kunden beider Airlines aus dem Nahen Osten, Europa und weiteren Ländern Zugang nach West-Australien geboten wird.

Mitglieder des Etihad Airways Treueprogramms Etihad Guest und Garuda Indonesia Garuda Frequent Flyer können auf allen Codeshare-Flügen der jeweiligen Fluggesellschaft Meilen sammeln. Durch die Verknüpfung der beiden Programme auf den jeweiligen Streckennetzen können Etihad Guest Mitglieder ihre Meilen im gesamten Garuda Indonesia Streckennetz (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Codeshare-Strecken) sammeln und einlösen. Dies gilt umgekehrt auch für Garuda Frequent Flyer Mitglieder. Details zu den gegenseitigen Vereinbarungen zwischen den beiden Programmen werden in Kürze veröffentlicht.

Fluggäste der Garuda Indonesia Executive Class können am Abu Dhabi International Airport die Business Class Lounge von Etihad Airways nutzen. Garuda Frequent Flyer Platinum Mitglieder, die von Abu Dhabi mit einer der beiden Fluggesellschaften Economy Class fliegen, können während des Transits in Abu Dhabi auch die Al Dhabi Lounge nutzen.

(red / Etihad / Titelbild: Etihad Airbus A330-200 - Foto: Chris Jilli)