International

Etihad täglich nach Brisbane und Melbourne

Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, bedient nun täglich die Strecke von Abu Dhabi nach Brisbane über Singapur.

Aus diesem Anlass setzt Etihad Airways auf dem Flug am 1. Februar den Airbus "Blue Moon Rising" A330-200 ein, der in den Farben des Fußballclubs Manchester City erstrahlt.

James Hogan, President und Chief Executive Officer von Etihad Airways, verkündete, dass durch den neuen täglichen Service 1048 zusätzliche Sitzplätze pro Woche auf der Strecke Abu Dhabi-Singapur-Brisbane geschaffen wurden.

"Durch diese zusätzlichen Kapazitäten stärkt Etihad Airways ihre Position im australischen Markt und in Singapur in hohem Maße. Dies verschafft uns eine noch bessere Ausgangssituation als zuvor.

Für Tausende von Geschäftsreisenden und Urlaubern biete der neue Flugplan nun noch mehr Möglichkeiten, teilte die Airline mit. Die Anzahl der Fluggäste aus dem Nahen Osten, Großbritannien, Irland und Europa, die nach Singapur und in den australischen Bundesstaat Queensland fliegen, steigt weiterhin an."

James Hogan sagte, dass die Airline eine enge Zusammenarbeit mit Verantwortlichen aus Regierung und Industrie der jeweiligen Märkte verfolgt, um die Erfolgsgeschichte der Strecke fortzusetzen.

"In Queensland haben wir zum Beispiel gerade ein neues Marketing-Abkommen mit ,Tourism and Events Queensland‘ unterzeichnet, um noch mehr Fluggäste aus dem Nahen Osten, Großbritannien und Europa für einen Urlaub im Sunshine State zu begeistern."

Seit 28. September 2007 fliegt Etihad Airways dreimal die Woche nach Brisbane und Singapur. Die Hauptstadt von Queensland war Etihads zweite Destination in Australien sowie ihr 43. Ziel in ihrem globalen Streckennetz.

Auf der Strecke Abu Dhabi-Singapur-Brisbane kommt der prestigeträchtige Airbus A330-200 zum Einsatz. Das Flugzeug verfügt über 22 Sitzplätze in der Pearl Business Class und 240 Sitzplätze in der Coral Economy Class.


(red / Etihad / Titelbild: Etihad Airbus A330-200, Symbolbild - Foto: Chris Jilli)