International

Korean stockt Flüge in die USA und nach Japan auf

Die südkoreanische Nationalfluggesellschaft Korean Air baut ihr Netzwerk im Sommerflugplan 2013 (31. März bis zum 26. Oktober 2013) in Richtung der USA und Japan aus.

So ergänzt Korean Air die Verbindungen in die USA. Statt fünf wöchentlichen Flügen von Seoul/Incheon nach Seattle, Dallas und Toronto fliegt die Airline im Sommer sieben Mal pro Woche (täglich); die drei wöchentlichen Verbindungen von Seoul/Incheon nach Las Vegas werden auf vier aufgestockt. Damit erhöht Korean Air die wöchentliche Frequenz auf insgesamt 115 Flüge nach Nord- und Südamerika.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Änderungen im Flugplan nach Japan. Aufgrund des Open-Skies-Abkommen rechnet Korean Air mit einem Anstieg der Nachfrage auf der Verbindung nach Narita. Daher erhöht sie die Frequenz auf der Strecke Seoul/Incheon–Tokio/Narita von 28 auf 35 Flüge pro Woche und bietet damit fünf Flüge täglich an. Statt der täglichen Verbindung Seoul/Incheon–Narita–Los Angeles gibt es im Sommer via Narita einen täglichen Flug nach Honolulu. Zudem verdoppelt Korean Air die Frequenz auf der Route Busan–Narita von sieben auf 14 Flüge pro Woche (zwei Flüge täglich).

Die Verbindungen zu anderen Reisezielen in Japan werden ebenfalls ausgebaut. Statt viermal pro Woche wird Korean Air im Sommer die Route Seoul/Incheon–Komatsu fünfmal bedienen; die Anzahl der Flüge von Seoul/Incheon nach Okayama nimmt von sieben auf neun wöchentliche Flüge zu.

Korean Air wird zudem die Verbindungen in den chinesischen Markt erweitern: Zum einen durch die Frequenzerhöhung auf der Strecke Cheongju–Hangzhou von einem Flug auf vier Flüge pro Woche, zum anderen durch das Angebot einer neuen Verbindung von Busan nach Nanjing (viermal wöchentlich).

Gleichzeitig reduziert Korean Air mit Beginn des Sommerflugplanes einige Flüge. So setzt die Airlines die Flüge von Seoul/Incheon nach Hakodate, Nagasaki, Melbourne und London Gatwick aus und verringert die Frequenzen auf den Strecken Seoul/Incheon–Jakarta und Seoul/Incheon–Ho-Chi-Min-Stadt von zehn auf sieben bzw. von sieben auf vier Flüge wöchentlich.

(red / Korean Air / Titelbild: Korean Air Airbus A330-200 - Foto: Chris Jilli)