International

Ryanair blitzt bei EU erneut mit Aer Lingus Übernahme ab

Einmal mehr haben die europäischen Wettbewerbshüter in Brüssel dem irischen Billigflieger Ryanair die Übernahme seines Mitbewerbers Aer Lingus untersagt.

"Dieser Kauf konnte nicht erlaubt werden. Passagiere hätten sonst höhere Preise bezahlt", begründete EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia am Mittwoch den Entschluss der Verbraucherschützer.

Bereits im Jahr 2007 hatte die EU den Kauf von Aer Lingus durch Ryanair abgeblockt. Dieses Mal seien die Wettbewerbsbedenken sogar noch größer gewesen als vor sechs Jahren, hieß es.

Doch auch dieses Mal will Ryanair das Veto der EU nicht akzeptieren und hat rechtliche Schritte dagegen angekündigt.

(red / Titelbild: Aer Lingus Airbus, Symbolbild - Foto: Chris Jilli)