International

Verdächtiger Geruch an Bord von KLM A330

Am 19. März trat auf dem Flug KL 437 von Amsterdam nach Abu Dhabi während des Reisefluges in der Kabine ein außergewöhnlicher Geruch auf, dessen Herkunft nicht festgestellt werden konnte, wie der "Aviation Herald" berichtet.

Die Maschine befand sich zu diesem Zeitpunkt rund 240 Kilometer südöstlich von Amsterdam in einer Flughöhe von 35.000 Fuß.

Anders als die Besatzung von LH 1260 am 2. März dieses Jahres entschieden sich die Piloten jedoch dafür, zum Ausgangsflughafen zurückzukehren.

Der Airbus A330 mit der Registrierung PH-AOL landete wenig später sicher wieder auf dem Airport Amsterdam Schiphol. Die Passagiere wurden mit einer Ersatzmaschine an ihr Ziel geflogen.

(red / Titelbild: KLM Airbus A330-200 - Foto: Chris Jilli)