International

TAM Airlines bietet mobilen Check-In auf Flügen nach Deutschland an

TAM Airlines weitet den Service zwischen den Flughäfen Frankfurt am Main und São Paulo weiter aus. Nachdem im Februar der Check-in per Mobiltelefon für den Flug von Frankfurt nach São Paulo eingeführt wurde, ist es jetzt auch auf dem umgekehrten Flug von São Paulo nach Frankfurt möglich, mobil einzuchecken. Mit diesem neuen Service wird das Einsteigen noch schneller, sicherer und – wegen des Verzichts auf Bordkarten aus Papier – umweltfreundlicher.

Der Service funktioniert sehr einfach: Die Passagiere rufen über ihr Mobiltelefon die Website der TAM auf und geben Flugdaten und Reservierungsnummer oder die Nummer ihres E-Tickets ein. Daraufhin erhalten sie per E-Mail oder SMS eine elektronische Bordkarte mit einem zweidimensionalen Barcode. Er kann auch über Passbook direkt auf Smartphones oder Tablet-Rechnern gespeichert werden. Passbook ist eine Anwendung für die Speicherung und den Abruf von Bordkarten verschiedener Fluggesellschaften. Sie ist erhältlich für iPhone-, iPad- und Android-Plattformen.

Während des Boardings müssen die Passagiere nur die elektronische Bordkarte auf ihrem Mobiltelefon aufrufen und dem Sicherheitspersonal des Flughafens vorzeigen. Der Code wird direkt vom Bildschirm abgelesen. Wer Gepäck aufzugeben hat, kann das an den TAM-Schaltern für bereits eingecheckte Passagiere tun, um Zeit zu sparen.

TAM-Kunden, die per Mobiltelefon in São Paulo oder in Frankfurt für internationale Flüge einchecken möchten, müssen die notwendigen Schritte 72 Stunden vor dem Boarding oder bis zu drei Stunden vor Abflug erledigen. Ein Gang zum Serviceschalter ist nur notwendig, wenn Gepäck aufgegeben werden soll. Der mobile Check-in erlaubt auch die Reservierung oder den Wechsel von Sitzplätzen, die Eingabe der Vielflieger-Kartennummer der TAM sowie das Einchecken von mehr als einer Person, sofern sie mit derselben Buchungsnummer reisen.

(red / TAM / Titelbild: TAM Boeing 777-300ER - Foto: Chris Jilli)