International

Mehr Flüge zwischen Rom und Abu Dhabi

Etihad Airways und Codeshare-Partner Alitalia werden künftig fünf statt vier Direktflüge pro Woche zwischen Rom und Abu Dhabi anbieten und die Anzahl der Codeshare-Destinationen für Gäste beider Fluggesellschaften erhöhen.

Ab dem 13. Juni wird Alitalia mit einem Airbus A330 mit 230 Sitzplätzen das erhöhte Flugangebot zwischen Rom und Abu Dhabi anbieten. Der Flugplan garantiert die besten Anschlussmöglichkeiten über die Drehkreuze der beiden Fluggesellschaften.

Die Bekanntgabe knüpft an den Erfolg der im Dezember eingeführten Nonstop-Flüge zwischen Rom und Abu Dhabi an, die durch gute Auslastung, soliden Zubringer- und Anschlussverkehr sowie wachsende Handels- und Tourismusbeziehungen weiter vorangetrieben werden.

Der aktualisierte Flugplan ist optimal an Anschlussmöglichkeiten über Abu Dhabi und Rom von und nach Afrika, Asien, Australien, Europa und an den indischen Subkontinent angebunden.

Im Vorfeld der Frequenzerhöhung zwischen Rom und Abu Dhabi stehen Alitalia Fluggästen bereits bessere Codeshare Verbindungen über das Drehkreuz von Etihad Airways in Abu Dhabi zur Verfügung. Diese beinhalten Flüge nach Bahrain, Bangkok, Colombo, Jakarta, Johannesburg, Khartum, Kuala Lumpur, Melbourne, Maskat, Nairobi, Singapur und Sydney sowie Flüge auf die Malediven und die Seychellen.

Gleichzeitig hat Etihad Airways ihre Codeshare-Strecken über das Drehkreuz von Alitalia in Rom-Fiumicino erweitert, die nun Athen, Barcelona, Belgrad, Bukarest, Budapest, Frankfurt, Genf, Madrid, Málaga, Malta, Mailand, München, Sofia, Tirana, Venedig, Wien und Zürich mit einschließen.

Neben der Codeshare-Vereinbarung mit Alitalia unterhält Etihad Airways derzeit 43 weitere Codeshare-Vereinbarungen mit Fluggesellschaften aus aller Welt. Codeshare-Partnerschaften stellen neben Akquisitionen und natürlichem Wachstum einen der drei Pfeiler des Wachstumsplans von Etihad Airways dar.


(red / Etihad / Titelbild: Etihad Airbus A330-200, Symbolbild - Foto: Chris Jilli)