Österreich

Germania neu ab Bremen nach Salzburg und Wien

Die Fluggesellschaft Germania baut ihr Streckennetz ab Bremen zum Winterflugplan aus und fliegt neu nach Agadir, Salzburg und Wien. Die marokkanische Küstenstadt Agadir wird wöchentlich bedient. Nach Salzburg startet Germania zweimal, in die österreichische Hauptstadt Wien sogar dreimal pro Woche. Fortgeführt werden in der Wintersaison 2013/2014 außerdem die beliebten Verbindungen nach Gran Canaria, Lanzarote, Teneriffa, Madeira, Palma de Mallorca, Enfidha, Hurghada und Moskau. Damit hat die Berliner Airline im Winter insgesamt elf Flugziele im Streckennetz.

Andreas Wobig, Chief Executive Officer (CEO) von Germania: "Mit gleich drei wöchentlichen Flügen nach Wien entsprechen wir dem Wunsch der Bremer Wirtschaft nach einer attraktiven Direktverbindung in die österreichische Hauptstadt. Gleichzeitig ist diese Route auch für Urlauber interessant, die beispielsweise ein verlängertes Wochenende in der Donau-Metropole verbringen wollen. Gleiches gilt für die Destination Moskau, die auch im Winterflugplan dreimal pro Woche angeflogen wird."

Und weiter: "Mit Moskau und Wien bedient Germania ab Bremen nun zwei Flugziele, die insbesondere auch für Geschäftsreisende interessant und aus der lokalen Wirtschaft nachgefragt sind. Dies zeigt eindrucksvoll, über welch ein starkes, wirtschaftliches Einzugsgebiet der City-Airport Bremen verfügt. Wir freuen uns, dass wir unser Angebot an diesem wichtigen Standort in Norddeutschland zur Wintersaison 2013/2014 weiter ausbauen können.“

(red / Germania / Titelbild: Germania Airbus A319, Symbolbild - Foto: Chris Jilli)