Österreich

Emirates plant reguläre A380-Flüge nach Wien

Im Jahr 2014 verbuchte Emirates auf ihren Flügen von und nach Wien ein "überdurchschnittliches" Wachstum, wie das "Wirtschaftsblatt" unter Berufung auf Emirates-Österreich Martin Gross berichtet. Der nächste geplante Schritt der Airline sei daher nun die Aufnahme von A380-Flügen nach Wien.

10 Jahre Emirates in Wien, A380 zu Besuch - Video: V-I-P.tv

Bislang hatten sich die österreichischen Behörden (dem Vernehmen nach auf Intervention der AUA) dagegen gesträubt, doch mittlerweile habe es bereits Gespräche zwischen der Airline und dem Flughafen diesbezüglich gegeben.

Gross bestätigte die Absichten seines Unternehmens, den A380 regulär nach Wien einsetzen zu wollen: "Für uns ist jede Destination A380-tauglich, und wir können uns das auch gut in Wien vorstellen. Wer werden daher demnächst mit dem Airport dazu Gespräche aufnehmen, wann, wie weit das möglich ist."

Bereits in "ein oder zwei Jahren" könnte das der Fall sein.

Die Piste 16/34 des Flughafens Wien ist bereits für den A380-Betrieb ausgelegt, der Terminal 3 (Skylink) allerdings noch nicht.

Der Flughafen jedoch hat in der Vergangenheit wiederholt seine Bereitschaft signalisiert, die entsprechenden Adaptierungsarbeiten vorzunehmen, sobald eine Airline ernsthafte Absichten habe, mit dem A380 nach Wien zu kommen. Die Kosten für die erforderlichen Bauaarbeiten beziffert Flughafenvorstand Julian Jäger auf "zehn bis zwölf Millionen Euro".

(red / Titelbild: Der A380 von Emirates bei seiner offiziellen Erstlandung auf dem Flughafen Wien - Foto: Thomas Ranner)