International

105 Jahre Business Charter-Flug: Air Partner veröffentlicht Imagevideo

Das private Luftfahrtunternehmen Air Partner veröffentlichte kürzlich ein Promotion-Video zu einem spanischen Großprojekt, bei dem über 22 Tage hinweg 90 Charterflüge organisiert wurden.

Der 11. Oktober 2015 war der 105. Jahrestag eines interessanten Meilensteins der Luftfahrtgeschichte: Der ehemalige US-Präsident Teddy Roosevelt flog als erster höchstrangiger US-Amtsträger in einem Flugzeug. Sein Flug in einem Flieger des Wright Exhibition Teams sollte Anfang der Tradition des privaten Fliegens sein. Denn entwickelt hat sich daraus eine Multimilliarden-Dollar-Industrie.

Dank erfahrener Piloten, Techniker und geeigneter Flugzeuge aus der Nachkriegszeit herrschten ideale Bedingungen für ein schnelles Wachstum der Luftfahrt. Diese führten zu neuen Urlaubsreisetrends in den 1950er-Jahren sowie unweigerlich zur Entwicklung der privaten Flugindustrie.

Privatflugzeuge boten in den 50er- und 60er-Jahren des zurückliegenden Jahrhunderts exklusiven Zugang zu den Lieblingsorten gut betuchter Reisender - unter anderem zur französischen Riviera. An diesem Herzstück der Branche hat sich auch ein halbes Jahrhundert später nichts geändert. Dem Oxford Economics Bericht 2012 zufolge gab es nämlich auch dann für 96 % der Flugrouten der Geschäftsluftfahrt immer noch keine planmäßigen Linienverbindungen.

Viele Prominente sind heutzutage auf die Möglichkeit angewiesen, komfortabel und anonym reisen zu können. Eine Entwicklung, die in den 1960er- und 1970er-Jahren ihren Ursprung fand, als die Musik- und Filmindustrie die ersten Stars und VIPs auf den Markt brachte. Diese Zeit war auch geprägt von der zunehmenden Anzahl immer leistungsfähigerer Jets. Aufgrund dieser und anderer Fakten rund um die Entwicklung des Charterflugverkehrs wurden Privatflüge schlichtweg zur richtigen Zeit verfügbar und förderten somit aufkommende Trends.

Aufgrund der länger werdenden Distanzen bei Geschäftsreisen, insbesondere in den USA oder innerhalb Europas und mit dem ansteigenden Komfort in Privatjets wurden Charterflüge auch für Geschäftszwecke immer beliebter. Noch in den 1980er-Jahren wuchs die Infrastruktur für Charterflüge zu einer beträchtlichen Größe. Zur dieser Zeit stieg auch die Nachfrage nach größeren Charterflugzeugen für Gruppenreisen, sowohl im Reiseveranstaltersektor als auch für die Sport-, Musik- und Filmindustrie sowie für industrielle Konferenzen. Die europäische Geschäftsreiseluftfahrt beschäftigt inzwischen bereits rund 164.000 Personen.

Vor diesem Hintergrund entwickelte sich ein Netzwerk von Flugzeugcharterunternehmen, die sich in erster Linie um die Vermittlung von Privatjets, Großraumflugzeugen und auch Frachtflugzeugen kümmern. Das Air Partner-Video zeigt Ausschnitte aus einem Flugprogramm eines Flugzeugcharterbrokers, bei dem über 5.000 Händler aus ganz Europa zu einer Automobilpräsentation in Spanien geflogen wurden.

(red Aig / Titelbild, Symbolfoto: Bombardier Challenger 604 Business Jet - Foto: Austrian Wings Media Crew)