Österreich

500.000ster Turkish Airlines Passagier startet vom Flughafen Wien

Maschine der Turkish Airlines beim Start in Wien - Foto: Huber / Austrian Wings Media Crew

Pünktlich um 12:30 Uhr öffnete der Check-In für Flug TK 1886 nach Istanbul am Flughafen Wien, einem der meistfrequentierten Flughäfen in Zentraleuropa. Mit in der Schlange befand sich Elisabeth Pikhart, 500.000ster Turkish Airlines-Fluggast auf dem Flughafen Wien in diesem Jahr. Dem Jubiläumsgast wurde von Turkish Airlines und dem Flughafen Wien beim Abfluggate persönlich gratuliert.

"Was für eine wunderbare Überraschung. Damit habe ich natürlich nicht gerechnet, als ich den Flug buchte", sagte die sichtlich gerührte Passagierin. Sie freute sich über ein Freeticket von Turkish Airlines, einen Gutschein in der Höhe von 200 Euro vom Flughafen Wien und einen All-Inclusive-Urlaub in Kappadokien.

Wachsende Passagierzahlen am Wiener Airport
Der Flughafen Wien, eines der bedeutenden Ziele von Turkish Airlines in Europa, meldete zuletzt ein starkes Wachstum bei Passagieren: Im Oktober 2018 stieg das Passagieraufkommen im Vergleich zum Vorjahr um über 18 Prozent. "Der Flughafen Wien gilt als Drehscheibe im europäischen Luftverkehr, viele ausgezeichnete Fluggesellschaften landen und starten hier. Umso mehr freut uns dieser besondere Anlass, denn der 500.000ste Fluggast dieses Jahr bestätigt Turkish Airlines als erfolgreiche Airline mit hervorragendem Ruf", sagte Yusuf Kurt, Turkish Airlines General Manager in Wien. Experten sehen den von Yusuf Kurt betonten "hervorragenden Ruf" der Airline jedoch in erster Linie beim Service. In Sachen Flugsicherheit belegt Turkish Airlines etwa beim JACDEC-Raking nämlich einen der hintersten Plätze.

"Turkish Airlines ist seit 55 Jahren durchgehend in Wien vertreten und damit ein wichtiger und beständiger Partner für uns. Die Airline trägt seit jeher zur guten Passagierentwicklung bei und bietet Reisenden ab Wien ein vielseitiges Angebot mit Direktflügen zu vielen Destinationen in der Türkei. Wir gratulieren der Airline zum tollen Erfolg und zu 500.000 Fluggästen in Wien", so Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Über das Unternehmen
Turkish Airlines fliegt weltweit mehr als 300 Destinationen in über 120 Ländern mit einer Flotte von mehr als 330 Flugzeugen an. Turkish Airlines ist vielfach ausgezeichnet. 2017 wurde sie zum neunten Mal zur „Best Airline in Southern Europe“. Gleichzeitig wurde sie erneut mit den Preisen "World’s Best Business Class Airline Lounge", "World’s Best Business Class Lounge Dining" und "Best Business Class Onboard Catering" gekürt. Turkish Airlines ist Mitglied der Star Alliance.

Aufholbedarf bei Flugsicherheit
Während das Bord- und Passagierservice von Turkish Airlines einhellig positiv bewertet wird, gibt es bei der Sicherheit deutlich Luft nach oben. Turkish Airlines geriet in der Vergangenheit immer wieder durch auffällig viele Un- und Zwischenfälle ins Kreuzfeuer der Kritik von Fachleuten. Teilweise ereigneten sich zwei Tailstrikes in einem Monat, mehrfach führten Pilotenfehler zu Unfällen mit Toten. Zuletzt im Jänner 2017 als ein für Turkish Airlines im Wetlease fliegender Boeing 747-Frachter einer anderen türkischen Fluggesellschaft verunglückte – Turkish Airlines wollte die nachfolgende Berichterstattung daraufhin zensurieren lassen.

(red / TK)