EVA AIR feierte ihr Jubiläum in Wien

EVA AIR Jubiläumsfeier in Wien - Foto: Korn-PR

Ein großes Jubiläum feierte EVA AIR Donnerstag Abend im Hotel Hilton Vienna: vor 20 Jahren wurde die private taiwanesische Fluggesellschaft gegründet, im selben Jahr landete die erste EVA AIR-Maschine am Flughafen Wien Schwechat. Edward Ho, EVA AIR General Manager Österreich, und sein Team luden langjährige Wegbegleiter zu einem Gala-Abend.
Weiterlesen 

20 Jahre EVA AIR

EVA AIR Boeing 777 - Foto: Korn-PR
EVA AIR Boeing 777

EVA AIR feiert heuer ihr 20jähriges Bestehen und gleichzeitig 20 Jahre erfolgreiche Verbindung zwischen Wien und Asien. Am 11. November 1991 flog eine Boeing B767-300 von EVA AIR von Taipeh via Bangkok nach Wien und landete am 12. November 1991 zum ersten Mal am Flughafen Schwechat. Wien war die erste europäische Destination der privaten taiwanesischen Airline, die zur Evergreen Group gehört.
Weiterlesen 

Videobericht: 20 Jahre EVA AIR – ein Besuch in Taipeh

Seit zwei Jahrzehnten besteht die Flugverbindung zwischen Wien und Taipeh mit der privaten taiwanesischen Fluggesellschaft EVA AIR. Austrian Wings gratulierte zum Jubiläum direkt in Taiwans Hauptstadt Taipeh und blickte hinter die Kulissen des Unternehmens – was hat sich in den vergangenen Jahren verändert, was wird die Zukunft bringen und vor allem: wie erreicht man eine Top-Platzierung im Ranking der weltweit sichersten Airlines?

EVA AIR
Weiterlesen 

Jubiläum: EVA AIR fliegt seit 20 Jahren Wien – Bangkok – Taipeh


Unterwegs zwischen Wien und Asien – der EVA AIR Airbus A330

Die private taiwanesische Fluggesellschaft EVA AIR feiert dieser Tage ihr 20jähriges Bestehen. Am 1. Juli 1991 hob die erste Boeing 767-300ER der EVA AIR von Taipeh ab. Seither ist EVA AIR kontinuierlich gewachsen und bedient mittlerweile 58 Destinationen auf vier Kontinenten (Asien, Australien, Europa und Amerika) mit 56 Flugzeugen.
Auch in Wien wird das 20 Jahre Jubiläum gefeiert, denn Wien war die erste europäische Destination, die EVA AIR in ihr Netzwerk aufgenommen hat.
Weiterlesen