2009 eines der sichersten Jahre der Luftfahrt

Der Onlinedienst Aviation Safety Network hat in einer Pressemitteilung seine jährliche Statistik über Flugzeugunglücke veröffentlicht. Im Jahr 2009 gab es 30 Unfälle mit mit mehrmotorigen Verkehrsflugzeugen bei denen 757 Menschen ihr Leben verloren haben. Dieser Wert liegt unter dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre, wo jährlich statistisch gesehen 802 Menschen bei Flugzeugunglücken den Tod fanden.

Lediglich 11 dieser Unfälle ereigneten sich mit Passagierflugezugen, was den niedrigste Wert seit 60 Jahren darstellt. Bei fünf Unfällen waren Airlines beteiligt, die auf der Schwarzen Liste der EU stehen. Der afrikanische Kontinent bleibt weiterhin das Sorgenkind in Sachen Flugsicherheit – während nur 3 % aller weltweiten Abflüge in Afrika stattfinden, ereigneten sich dort 30 % der tödlichen Unfälle.

Der schwerste Unfall in diesem Jahr war der Verlust eines A 330 der Air France über dem Südatlantik im Sommer, wobei 228 Menschen starben. „Aviation Safety Network“ mit Sitz in Niederlanden wurde 1996 als unabhängige Organisation gegründet, mit dem Ziel unabhängige Informationen über Flugunfälle zu bieten.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

2010: 831 Tote bei 29 Flugunfällen (3. Jänner 2011)
Austrian Wings Jahresrückblick 2009
EU aktualisiert „Schwarze Liste“ der Fluggesellschaften
Austrian Wings Berichterstattung zu Air France Flug 447
2008 war ein sicheres Jahr für die zivile Luftfahrt

Links:

Detaillierte Übersicht der Unfälle 2009
Aviation Safety Network

red AW

Prosit Neujahr!

Verehrte Leserinnen und Leser!
Liebe Freunde und Besucher von Austrian Wings!

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen, nur noch wenige Stunden, und wir befinden uns im Jahr 2010. Die Austrian Wings Crew möchte Ihnen / Euch allen ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr wünschen, möge es von persönlichem Erfolg und Gesundheit gekrönt sein.

Bleiben Sie uns gewogen, wir lesen uns im nächsten Jahr und bis dahin dürfen wir Ihnen unsere beiden aktuellen Reportagen empfehlen:

Ausrüstung für das Spotten – Anleitung, Erkläungen (Fotoreportage von Jürgen Postl)
Austrian Wings Jahresrückblick 2009

Herzlichst

Ihre Austrian Wings Crew

Lufthansa Konzern mit 226 Millionen Euro Gewinn

Jänner bis September – 226 Mio. Euro operativer Gewinn
Die Deutsche Lufthansa AG hat in den ersten neun Monaten des Jahres einen operativen Gewinn von 226 Millionen Euro erzielt. Darin enthalten sind erstmals die Ergebnisse von Austrian Airlines und bmi mit insgesamt 28 Millionen Euro. Das wirtschaftliche Ergebnis des Konzerns blieb damit auch nach Ablauf des dritten Quartals deutlich unter Vorjahresniveau. Ursachen für den Ergebnisrückgang waren im Wesentlichen eine konjunkturbedingt schwächere Nachfrage sowie ein überproportionaler Rückgang der Durchschnittserlöse im Passagiergeschäft. Krisenbedingt reduzierte sich das Aufkommen im Geschäftsreisesegment und führte zu einer verstärkten Preissensibilität in allen Buchungsklassen. „Heute kommt uns zugute, dass wir ausgehend von einer soliden Basis und attraktiven Produkten die Turbulenzen frühzeitig erkannt und den Sicherheitsgurt enger geschnallt haben. Dennoch können wir mit dem bisher erreichten Ergebnis nicht zufrieden sein, wir müssen unsere Anstrengungen noch verstärken und bei der Ergebnissicherung weiter nachlegen“, sagte Wolfgang Mayrhuber, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, anlässlich der Vorlage der Wirtschaftszahlen.

Weiterlesen