Produktionsfehler bei 737 Classic?

Ein Produktionsfehler hat möglicherweise zum Loch im Dach einer Boeing 737-300 von Southwest Airlines Anfang April dieses Jahres (Austrian Wings berichtete) geführt.
Weiterlesen 

FAA erlässt Lufttüchtigkeitsanweisung für ältere 737

Nachdem vor einigen Tagen ein plötzlich während des Fluges aufgetretenes Loch im Rumpf einer 737-300 von Southwest Airlines zu einem rapiden Druckverlust geführt hatte, will die US-Luftaufsichtsbehörde FAA noch heute eine Lufttüchtigkeitsanweisung für ältere 737 erlassen.
Weiterlesen 

Southwest streicht über 300 Flüge

Boeing 737-300 von Southwest Airlines - Foto: Konstantin von Wedelstädt
Boeing 737-300 von Southwest Airlines – Foto: Konstantin von Wedelstädt

Aufgrund der Sonderinspektionen an 79 ihrer Boeing 737, musste Southwest Airlines alleine am Samstag 300 Flüge streichen.
Weiterlesen 

Nach Notlandung: Southwest legt 79 B737 vorübergehend still

Letzte Aktualisierung: 4. April 2011 / 07:06 Uhr

Boeing 737-300 von Southwest Airlines - Foto: Konstantin von Wedelstädt
Boeing 737-300 von Southwest Airlines – Foto: Konstantin von Wedelstädt

Nach der Notlandung einer 737-300 aufgrund eines zwei Meter großen Loches im Rumpf (Austrian Wings berichtete), hat Southwest 79 Flugzeuge des Typs Boeing 737 für Sonderinspektionen aus dem Flugbetrieb genommen.
Weiterlesen 

Southwest Airlines: 2 Meter großes Loch in Kabinendecke

Letzte Aktualisierung: 03. April 2011 / 17:51 Uhr

Dieses Foto eines Passagiers zeigt den Schaden - Foto: Shawna Malvini Redden / Twitpic
Dieses Foto eines Passagiers zeigt den Schaden – Foto: Shawna Malvini Redden / Twitpic

Eine Boeing 737-300, N632SW, der Billigfluglinie Southwest Airlines, die sich mit 118 Passagieren und 5 Besatzungsmitgliedern an Bord als Flug WN 812 von Phoenix nach Sacramento befand, musste in Yuma notlanden, nachdem es in rund 10.000 Metern Höhe durch ein etwa zwei Meter großes Loch in der Außenhaut zu einem Druckverlust gekommen war.
Weiterlesen 

Aeroflot verkauft Nordavia für 7 Millionen Dollar

Boeing 737 von Nordavia, vormals Aeroflot Nord - Foto: Christian Schöpf
Boeing 737 von Nordavia, vormals Aeroflot Nord – Foto: Christian Schöpf

Für nur 7 Millionen Dollar hat Aeroflot die verschuldete Tochter Nordavia an Norilsk Nickel, den weltweit führenden Produzenten von Nickel und Palladium, verkauft. Nordavia wurde mit 207 Millionen Dollar bewertet, die sich aus 200 Millionen Dollar Schulden und 7 Millionen Dollar Eigenkapital zusammensetzen. Das berichtet das russische Wirtschaftsbaltt Komersant am Donnerstag
Weiterlesen