Arkia Israeli Airlines Airbus A330-900neo Grafik Airbus

Arkia bestellte A330-900neo

Die israelische Fluggesellschaft Arkia Israeli Airlines (ארקיע) hat eine Kaufabsichtserklärung für bis zu vier Airbus A330-900neo unterzeichnet, wie der europäische Flugzeughersteller Airbus in einer Aussendung mitteilte. Auf der Farnborough Air Show 2012 hatte sich Arkia bereits für vier A321neo entschieden.
Weiterlesen 

Arkia Embraer Jet 4X-EMA Foto Austrian Wings Media Crew

Lufthansa Technik wartet Triebwerke von Arkia

Die israelische Flugzeuggesellschaft Arkia Israeli Airlines (AIZ) und Lufthansa Technik AERO Alzey (LTAA) haben ein Übereinkommen für die Wartung und Instandsetzung von Arkias CF34-10E Triebwerken für ihre E195 Flugzeuge geschlossen. Erste Instandhaltungsleistungen unter Zurverfügungstellung von Ersatz-triebwerken wurden bereits abgeschlossen. AIZ betreibt eine gemischte Flotte aus B757, ATR72, E195 und Business Jets.
Weiterlesen 

Arkia nimmt Flugverbindung nach Wien auf

Letzte Aktualisierung: 24. Mai 2010 / 16:33 Uhr


Die Maschine der Arkia bei der Landung auf der Piste 34 – Foto: Max Hrusa

Mit knapp 2 Monaten Verspätung hat die israelische Arkia heute ihre ursprünglich für den 01. April 2010 geplante Verbindung Tel Aviv – Wien – Tel Aviv aufgenommen.
Weiterlesen 

Israelische Arkia fliegt nach Wien

Letzte Aktualisierung: 24. Mai 2010 / 16:38 Uhr


Nach Wien setzt Arkia ihren E 195 ein – Foto: P. Radosta / Austrian Wings

Die israelische Fluglinie Arkia Israeli Airlines, kurz Arkia, nimmt mit 01. April 2010 eine Flugverbindung von Tel Aviv nach Wien auf. Die Flüge können über die Homepage des Unternehmens bereits gebucht werden.

Zum Einsatz kommt ein Embraer E 195.

Arkia wurde 1949, 1 Jahr nach der Gründung des Staates Israel, aus der Taufe gehoben und ist die zweitgrößte israelische Fluglinie. Ursprünglich auf Charterflüge spezialisiert, bietet sie heute auch ein dichtes Netz an Linienverbindungen.

Die Flotte besteht aus zwei Boeing 757-300, fünf Dash 7, vier ATR 42 und einem Embraer E 195AR.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Arkia nimmt Flugverbindung nach Wien auf

Links:

Arkia

(red)