Austrian optimiert Flugnetz zum Winter 2010/2011


Fokker 100 von Austrian im Steigflug – Foto: P. Radosta / Austrian Wings

300 zusätzliche Anschlussverbindungen über Drehkreuz Wien
Mehr Anschlüsse von West- nach Osteuropa
Netzwerk-Redesign schafft Luft für Wachstum ab 2011

Austrian Airlines optimieren mit Beginn des Winterflugplans am 31. Oktober 2010 ihr Flugnetz. Die wichtigste Veränderung besteht darin, dass Austrian Airlines die Zahl der sogenannten Wellen pro Tag erhöhen. Als Welle oder auch Verkehrsknoten bezeichnet man ein Zeitfenster, in dem zahlreiche Ankünfte und Abflüge an einem Drehkreuz zeitlich so gut aufeinander abgestimmt sind, dass die Passagiere möglichst viele Anschlussmöglichkeiten haben.

Weiterlesen 

AUA mit neuer Marketingstrategie


Die AUA setzt künftig vermehrt größeres Fluggerät ein – Foto: Max Hrusa

Ab Sommerflugplan 2010 dadurch rund eine Million mehr Passagiere

Die österreichische Lufthansa Tochter AUA will mit einem verbesserten Angebot und attraktiven Preisen ab dem Sommerflugplan 2010 rund eine Million Passagiere pro Jahr auf der Linie gewinnen

Das Konzept Austrian Next Generation basiere auf zwei Säulen, teilte die AUA mit: Die Maßnahmen zur Kostensenkung und die neue Marktstrategie.

Weiterlesen 

Austrian Wings Jahresrückblick 2009

Das Jahr 2009 war für die Luftfahrt – national wie international gesehen – sicherlich ein Krisenjahr. Der schon traditionelle Austrian Wings Jahresrückblick beleuchtet noch einmal die bedeutensten Ereignisse.

Januar
Bereits im Januar stellte sich der Branchenverband IATA auf hohe Verluste im kommenden Jahr ein. Die wirtschaftlich angeschlagene Finnair gab die Reduktion ihres Streckennetzes bekannt und nach rund 60 Jahren startete das letzte Mal eine Maschine der SAS von Wien nach Kopenhagen. Auch Estonian Air sagte Wien „auf Wiedersehen“, hat die Flüge bislang jedoch noch nicht wieder aufgenommen.


Um 11:58 hob die 1991 gebaute MD 82 mit dem klingenden Namen „Bergljot Viking“ als letzte SAS-Maschine nach 60 Jahren von der Piste 29 des Flughafens Wien ab – Foto: R. Reiner

Die Krise wirkte sich schon Anfang des Jahres auf die heimische Luftfahrt aus – der in Wiener Neustadt angesiedelte Flugzeughersteller Diamond Aircraft musste entsprechende Kündigungen vornehmen. GECAS, der Leasinggeber von SkyEurope legte sechs Maschinen der angeschlagenen slowakischen Billigfluglinie still die noch knapp 8 Monate weiterfliegen sollte. 

Weiterlesen 

Lufthansa: AUA soll ab 2011 wieder Gewinn machen

Wie Lufthansa Finanzchef Stephan Gemkow in einem Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ sagte, soll die Lufthansa Tochter AUA ab 2011 wieder operative Gewinne schreiben.

In den ersten neun Monaten 2009 erwirtschaftete die AUA einen Umsatz von 1,49 Mrd. Euro, allerdings betrug der operative Verlust -225,4 Millionen Euro (2008: -42 Mio. Euro).

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

AUA präsentiert Zahlen für 3. Quartal 2009
AUA Zahlen für September 2009
AUA Zahlen Jänner bis August 2009

Links:

Austrian Airlines
Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ)

red AW