Flughafen Wien neues Leitsystem neue Beschilderung Schilder Wegweiser  Foto PA Austrian Wings Media Crew

Flughafen Wien erhält „Beryll-Award“

Barrierefreiheit ist dem Flughafen Wien nach eigenen Angaben ein wichtiges Anliegen. Das wird auch anerkannt, wie der Flughafen nun in einer Presseaussendung betont: Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen in Österreich verleiht dem Flughafen Wien den von der Organisation neu ins Leben gerufenen „Beryll Award“. Anerkannt wurde dabei das Engagement des Flughafens im Bereich Barrierefreiheit am Standort und die Umsetzung verschiedener Maßnahmen, vor allem für Menschen mit Sehbehinderung durch neu entwickelte Informationsmonitore und ein verbessertes Leitsystem mit Farbcodierung, besserer Erkennbarkeit und neuen Piktogrammen. Verliehen wurde die Auszeichnung im Rahmen eines Festaktes am Dienstagabend an den Flughafen Wien.
Weiterlesen 

Flughafen Wien VIAS Rollstuhlservice Behinderte Disabled Persons Symbolbild Sujetbild Foto PA Austrian Wings Media Crew

C-Gates am VIE werden barrierefrei

Im Zuge der Modernisierung des Flughafen Wiens, sollen Schritt für Schritt alle Bereich verbessert werden. Der Bereich C (C Gates), der nur noch Flüge innerhalb der Schengengrenzen abfertigt, wurde umgestellt auf eine zentrale Sicherheitskontrolle und wird bis Oktober 2014 überarbeitet.

Bisher hat es beim Bereich C bei jedem Gate eine eigene Sicherheitskontrolle gegeben. Wenn man diese passiert hat, dann konnte man nur noch in einem relativ kleinen abgeperrten Glasbereich auf seinen Flug warten. Toiletten gab es dort nur über Stufen erreichbar.

„Durch die gute Zusammenarbeit zwischen Flughafen, BIZEPS und weiteren Behindertenorganisationen wurden die Verbesserungen, die bei Check-in 3 Schritt für Schritt erfolgen, schon in der Planung für den Bereich C berücksichtigt, das finde ich sehr positiv“, so Cornelia Scheuer von BIZEPS nach der jüngsten Arbeitssitzung mit dem Flughafen Wien zur Umgestaltung des Bereich C.

Umbau soll im Oktober 2014 abgeschlossen sein
Jetzt ist es so, dass Passagiere beim Betreten einmal durch die Sicherheitskontrolle müssen, und sich danach bis zum Boarding frei bewegen können.

In Zukunft, der Umbau soll im Oktober 2014 abgeschlossen sein, wird man dadurch im Bereich der Gates wesentlich mehr Platz haben, da die Trennwände zwischen den einzelnen Gates entfernt werden. Durch neue Möblierung und mehr Informationspunkten mit Flugzeitmonitoren wird für die Passagiere ein angenehmerer Aufenthalt geschaffen.

Da es sich um einen relativ kleinen Bereich handelt, wird es auch nur 2 barrierefreie Toiletten geben. Eine relativ am Anfang bei den Shops und eine Zweite bei den Gates. Auch für die Shops gibt es neue Konzepte und die Gastronomiebetriebe sollen mehr Platz bekommen.

Weitere Verbesserungen am Flughafen
Um auf der Abflugebene von Check-in 3 zu Check-in 1 zu gelangen gab es bis jetzt nur einen Plattformlift der vom Personal bedient werden musste.

Bis Mitte April 2014 wird am gleichen Standort ein normaler Personenlift eröffnet, der von den Passagieren selbstständig bedient werden kann.

Die bisher in der Kritik gestandenen zu kleinen Aufzüge im Check-in 3 werden auch überarbeitet. Die 2 kleineren der 3 Aufzüge erhalten neue, größere Kabinen. Sie werden ab Mitte April 2014 nacheinander ausgetauscht. Dies wird allerdings ca. 2 Monate pro Aufzug dauern. In der Zwischenzeit stehen im Check-in 3 also nur 2 Aufzüge zur Verfügung.

In der Zeit von Mai bis September werden alle Schilder am Flughafen ausgetauscht und auf das neue, in den letzten 2 Jahren erarbeitete, verständliche System umgestellt. Wir waren bei der Überarbeitung eingebunden, konnten es schon vorab sehen und sind angenehm überrascht.

Kennen Sie schon unseren Newsletter? Hier können Sie sich rasch und unverbindlich dafür anmelden.

(red / Verein Bizeps / Titelbild: Rollstuhlservice auf dem Flughafen Wien, Symbolbild – Foto: Austrian Wings Media Crew)

Flughafen Wien meldet Ergebnissteigerung im 1. Halbjahr 2012

Foto: Austrian Wings Media Crew

Prognose für erwartetes Nettoergebnis 2012 auf größer als € 60 Mio. angehoben

Im ersten Halbjahr 2012 konnte die Flughafen Wien Gruppe bei allen relevanten Kennzahlen deutlich zulegen. Die Umsatzerlöse stiegen um 4,7 % auf € 293,6 Mio., das EBITDA erhöhte sich um 11,0 % auf € 109,3 Mio. und das EBIT stieg um 4,0 % auf € 68,7 Mio.. Das Konzernergebnis stieg um 14,3 % auf € 49,5 Mio. Die EBITDA-Marge hat sich von 35,1 % auf 37,2 % erhöht, die EBIT-Marge ist mit 23,4 % nach 23,6 % im Vergleichszeitraum des Vorjahres stabil geblieben.
Weiterlesen 

Check In 3 / Skylink wird wieder Baustelle

Foto: Austrian Wings Media Crew

Flughafenvorstand gibt „größten Zeitdruck“ bei Eröffnung zu

Rund zwei Monate nach der Eröffnung des Flughafenterminals Check In 3 („Skylink“), gab der Flughafen-Vorstand nun zu, dass der Terminal unter „größtem Zeitdruck“ eröffnet worden sei, weshalb nun Nachbesserungen notwendig werden.
Weiterlesen