International

Erster Offizier erkrankt, Jet musste umkehren

Auch die halbjährlichen medizinischen Checks, denen sich Verkehrspiloten unterziehen müssen, sind keine Gesundheitsgarantie - das zeigt der folgende Fall. Wie aus dem jetzt veröffentlichten Bulletin der "BFU" für den Oktober 2012 hervorgeht, erkrankte am 15. Oktober der Erste Offizier einer Lufthansa Cargo MD-11F rund eine Stunde nach dem Start in Rio de Janeiro so schwer, dass er nicht mehr dienstfähig war.

Der Kapitän entschied sich daher, den Flug nach Dakar (Senegal) abzubrechen und nach Rio de Janeiro zurückzukehren. Dort wurde sein Kollege medizinisch versorgt.

Mit 17-stündiger Verspätung hob die MD-11F erneut mit Ziel Dakar ab. Die "BFU" stufte den Vorfall als "Schwere Störung ohne Verletzte" ein.

(red / Titelbild: Lufthansa Cargo MD-11 - Foto: C. Jilli / Austrian Wings)