International

Etihad mit mehr Kapazität nach Melbourne

Etihad Airways wird ab 1. Dezember 2013 die Kapazität ihrer täglichen Flüge zwischen Abu Dhabi und Melbourne durch den Einsatz neuer Boeing 777-300ER Flugzeuge steigern. Die Boeing 777 bietet 328 Sitzplätze in drei Serviceklassen und ersetzt die derzeitige Airbus A340-Flotte. Pro Woche werden damit 252 mehr Sitzplätze für Flüge zwischen der Hauptstadt des Bundesstaates Victoria und der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate zur Verfügung stehen. Dies entspricht einer Steigerung um 12,3 Prozent. Diese Kapazitäts-Erweiterung gab James Hogan, President und Chief Executive Officer von Etihad Airways, bei einem Businessdinner bekannt.

"Melbourne ist eine der Strecken, die in unserem globalen Netzwerk die besten Ergebnisse erzielen und hat die höchste Auslastung unserer drei Flugziele in Australien", erklärte James Hogan. ”Reisende aus Victoria fliegen mit Etihad Airways nicht nur nach Abu Dhabi, einem immer beliebteren Ziel für Geschäfts- und Freizeitreisen, sondern von dort aus weiter in die Golfregion, den Nahen Osten, sowie nach Europa und Afrika.”

Seit die Verbindung zwischen Melbourne und Abu Dhabi im März 2009 eingeführt wurde, hat Etihad Airways mehr als 580.000 Fluggäste auf dieser Strecke befördert, davon 162.112 im vergangenen Jahr. Dieses Jahr konnte bereits eine Auslastung von 87 Prozent erzielt werden. Das ist einer der höchsten Auslastungsfaktoren der 86 Destinationen im Streckennetz der Fluggesellschaft.

“Unsere Entscheidung, die Kapazität auf der Strecke Melbourne – Abu Dhabi zu erhöhen, spiegelt nicht nur das bereits erzielte Wachstum wider, sondern auch unser Vertrauen in den Markt in Victoria”, so James Hogan weiter. ”Über die erhöhte Anzahl an Sitzplätzen, die wir auf Flügen nach Melbourne anbieten, investieren wir darüber hinaus weiter in die Stadt. So haben wir am Flughafen von Melbourne eine-Wartungs-Station eingerichtet und konnten das Sponsoring des Etihad Stadium und des Melbourne Recital Centre sichern.”

Etihad betreibt die Boeing 777-300ER mit drei Serviceklassen und bietet pro Flugzeug acht Sitzplätze in der Diamond First Class, 40 in der Pearl Business Class und 280 in der Coral Economy Class. Die Fluggesellschaft betreibt derzeit 13 Boeing 777 und wird im Laufe des Jahres weitere fünf der Flotte hinzufügen, wodurch die Kapazitätserweiterung nach Melbourne ermöglicht wird.

Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, hat 2003 ihren Betrieb aufgenommen und transportierte 2012 bereits 10,3 Millionen Passagiere. Von ihrem Drehkreuz am Abu Dhabi International Airport bedient Etihad Airways 86 Passagier- und Cargo-Destinationen im Nahen Osten, Afrika, Europa, Asien, Australien und Amerika. Die Flotte umfasst 72 Airbus- und Boeing-Flugzeuge. Weitere 90 Maschinen sind bestellt, darunter 10 Airbus A380.

(red / Etihad / Titelbild: Etihad Airbus A330-200, Symbolbild - Foto: Chris Jilli