International

Kabinendruckverlust: Notsinkflug von SAS A321

Am 9. März 2013 kam es auf dem SAS Flug SK 1635 von Kopenhagen nach Frankfurt am Main in einer Flughöhe von 39.000 Fuß nahe Hannover zu einem Kabinendruckverlust.

Wie der "Aviation Herald" beichtet, befand sich der A321 mit dem Kennzeichen OY-KBB rund 100 Kilometer nordöstlich von Hannover, als die Piloten über Funk die Einleitung eines Notsinkfluges auf 10.000 Fuß wegen eines Kabinendruckverlustes bekannt gaben.

Mit einer durchschnittlichen Sinkrate von 4.800 Fuß pro Minute erreichte der Jet 6 Minuten später 10.000 Fuß und setzte 14 Minuten später sicher auf der Piste 09L in Hannover auf.

Die Passagiere wurden auf andere Flüge umgebucht, die Ursache für den Druckverlust in der Kabine ist noch unklar.

(red / Titelbild: Airbus A321 von SAS, Symbolbild - Foto: Chris Jilli)