International

TAM flottet zwei weitere Boeing 777 ein

TAM Airlines kündigt die Aufnahme von zwei weiteren Boeing 777 in ihre Flotte an. Ab dem 20. August werden die neuen Flugzeuge Frankreich und Brasilien miteinander verbinden, teilte die LATAM-Gruppe in einer Presseerklärung mit.

Die Anzahl der pro Flug angebotenen Plätze erhöht sich durch den Einsatz der Boeing 777 von derzeit 223 auf 363. Dies entspricht einer Steigerung von 63 Prozent gegenüber dem Sitzangebot auf dem derzeit eingesetzten Airbus A330. Das Unternehmen verfügt bereits über acht weitere Boeing 777, die auf Flügen nach Frankfurt, London, New York, Miami und Santiago de Chile eingesetzt werden.

Die neuen Boeing 777 werden die Strecke São Paulo – Paris – São Paulo bedienen.

Die Fluggesellschaft TAM Airlines bietet Direktflüge zu 42 Destinationen in Brasilien und zu 18 Destinationen in Europa, Lateinamerika und den USA. In Zusammenarbeit mit regionalen Airlines stehen weitere 50 brasilianische und 92 internationale Ziele, inklusive Asien, im Flugplan.

Seit Mai 2010 ist TAM Airlines Mitglied der Star Alliance, der weltweit größten Airline-Allianz, und damit Teil eines Netzwerks mit 1.329 Zielen in 194 Ländern. Seit dem 27. Juni 2012 gehört das Unternehmen zur LATAM Airlines Group S. A., ein Ergebnis des Zusammenschlusses mit LAN Airlines S. A. Diese Fusion hat einen der größten Airlinekonzerne der Welt geschaffen. Das Streckennetz bietet den Passagieren Flüge zu rund 135 Zielen in 22 Ländern, außerdem Frachtdienste zu 144 Zielen in 27 Ländern. Der Konzern betreibt derzeit eine Flotte von 317 Flugzeugen.

(red / LATAM / Titelbild: TAM Boeing 777-300ER, Symbolbild - Foto: Chris Jilli)