International

TAP mit neuen Zielen in Afrika

Mit Inkrafttreten des Winterflugplans 2013/2014 nimmt TAP Portugal zwei neue Destinationen in ihr Portfolio auf: Ab dem 27. Oktober 2013 fliegt die portugiesische Airline fünfmal pro Woche die marokkanische Stadt Tanger und zweimal pro Woche den Flughafen Boa Vista auf der gleichnamigen Kapverden-Insel an. Allein auf den Kapverden bedient die Airline dann vier Ziele (Sal, Santiago, São Vicente und Boa Vista). Die marokkanische Hafenstadt Tanger wird täglich außer Montag und Samstag von Lissabon aus mit einer Beechcraft 1900 mit 19 Plätzen angeflogen. Für die Verbindungen zwischen Lissabon und Boa Vista (Montag und Samstag) kommen Maschinen vom Typ Airbus A319 mit 111 Plätzen in der Economy und weiteren 15 Plätzen in der Business Class zum Einsatz. Fluggäste aus Deutschland und Österreich können die neuen Verbindungen komfortabel über die Zubringerflüge aus Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf, Berlin und Wien zum Drehkreuz Lissabon erreichen.

TAP Portugal ist Mitglied der Star Alliance, des weltweit größten Netzwerks von Luftverkehrsgesellschaften. Vom Drehkreuz Lissabon fliegt TAP Portugal zahlreiche Destinationen im portugiesischen Inland, in Europa, in Afrika und in Amerika an. Ab Deutschland und Österreich bietet die portugiesische Fluglinie Direktflüge nach Lissabon ab Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf, Berlin und Wien. Sie unterhält ein dichtes Netz an Verbindungen nach Afrika und ist mit bis zu 74 Flügen pro Woche die europäische Airline mit den meisten Verbindungen nach Brasilien.

(red / TAP / Titelbild: TAP Airbus A320, Symbolbild - Foto: Chris Jilli)