Österreich

Flugpolizei rettet Bergsteiger-Duo

Symbolbild Flugpolizei mit Ecureuil AS 355N bei Bergetaueinsatz - Foto: Robert Erenstein / Austrian Wings Media Crew

Eine Polizei-Hubschraubermannschaft und ein Bergretter kamen heute zwei Kletterern in Ebensee (OÖ) zu Hilfe.

Die beiden oberösterreichischen Hobby-Alpinisten (28 und 35 Jahre alt) hatten ihre Klettertour vom Langbathsee über den sogenannten "Totengraben" zur Rieder Hütte geplant - ein Klettersteig mit Schwierigkeitsgrad II+.

Am Langbathsee starteten die beiden Kletterer gegen 7 Uhr morgens ihre Tour - Foto: Gerald Aigner / Austrian Wings Media Crew

Im Zuge des Aufstiegs kamen die Männer jedoch von der Route ab, gerieten in für sie nicht mehr bewältigbares Terrain und saßen gegen 9:30 Uhr in 1.400 Metern Seehöhe fest. Via Mobiltelefon alarmierten sie die Einsatzkräfte.

Die Flugpolizei stieg mit dem Einsatzhubschrauber "Libelle Oberösterreich" auf, ein ehrenamtlicher Bergretter unterstützte die Rettung. Mittels variablem Bergetau konnten die beiden Kletterer schließlich unverletzt aus ihrer misslichen Lage befreit und ins Tal geflogen werden.

(red Aig)