Das Wrack der Unglücksmaschine wird gehoben - Foto: NTSC

Nach AirAsia Crash: Aircraft Engineers International kritisiert Luftfahrtindustrie

Aircraft Engineers International: „Der Unfall der Fluglinie Air Asia zeigt, dass die Luftfahrtindustrie ihre Lektion in Bezug auf Sicherheit nicht gelernt hat.“

Der CEO von Air Asia versichert uns: „Wir lassen nichts unversucht, um sicherzustellen, dass die Industrie aus diesem tragischen Vorfall lernt.“ Obgleich die Kommentare des CEOs von Air Asia zweifellos ehrlich gemeint sind, bleibt doch die Tatsache bestehen, dass so etwas wieder geschehen könnte, wenn sich die Haltung und das Engagement der CEOs und der Regulierungsbehörden auf globaler Ebene nicht grundlegend ändern.
Weiterlesen 

AirAsia Wreckage_1 credit verteidigungsministerium singapur via facebook

AirAsia-Crash: Pilotenfehler führte zum Tod von 162 Menschen

Der Absturz eines Airbus A320 (PK-AXC) des asiatischen Billigfliegers AirAsia am 28. Dezember 2014 ist geklärt – und offenbar in erster Linie auf menschliches Versagen zurückzuführen, wie aus dem nun veröffentlichten Abschlussbericht der indonesischen Behörden hervorgeht.
Weiterlesen 

Airbus A330 AirAsia X Foto Allen Zhao Wiki Commons

AirAsia X will verbesserten A330 kaufen

AirAsia X aus Kuala Lumpur will die verbesserte Version des Airbus A330-300 mit erhöhtem Startgewicht (242 Tonnen) beschaffen, um damit im kommenden Jahr wieder Flüge nach Europa aufzunehmen. Das berichtet das Portal „CH-Aviation“.
Weiterlesen 

Die Unglücksmaschine - Foto: Oka Sudiatmika via Wiki Commons

AirAsia Crash: 101 Leichen geborgen

Rund sechs Wochen nach dem Absturz einer AirAsia Maschine in die Javasee mit 162 Toten, wurde nun „mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ die Leiche des Ersten Offiziers aus dem Wrack geborgen.
Weiterlesen 

AirAsia Wreckage_1 credit verteidigungsministerium singapur via facebook

Keine Bergung von AirAsia Wrack?

Nach zwei fehlgeschlagenen Bergeversuchen des Hauptwracks der Ende Dezember verunglückten AirAsia Maschine, wurden die Bergearbeiten seitens des Militärs eingestellt. In dem bislang größten entdeckten Rumpfstück werden noch zahlreiche Opfer vermutet.
Weiterlesen 

AirAsia Wreckage_1 credit verteidigungsministerium singapur via facebook

Taucher erkunden Rumpf von AirAsia Maschine

Mehr als 80 Taucher haben erneut versucht, in den Rumpf der Ende Dezember verunglückten AirAsia Maschine in der Javasee vorzudringen. Bei dem Absturz starben 162 Menschen, die Unglücksursache ist nach wie vor unklar.
Weiterlesen