Ryanair Passagiere bei Ankunft mit Maschine - Foto: Austrian Wings Media Crew

Ryanair künftig über Amadeus buchbar

Ryanair hat die Partnerschaft mit dem GDS Unternehmen Amadeus angekündigt. Amadeus ist nach Angaben der Airline Europas führender Anbieter für hoch entwickelte technologische Lösungen in der weltweiten Reiseindustrie. Ab sofort können alle europäischen Reiseagenturen, die mit Amadeus arbeiten, auch die günstigen Preise und das umfassende Streckennetz von Ryanair buchen, heißt es in einer Ryanair-Presseaussendung.
Weiterlesen 

Lufthansa verkauft Amadeus-Anteile

Die Lufthansa Gruppe hat 16,2 Millionen Aktien an der Amadeus IT Holding, S.A. erfolgreich verkauft. Mit der Platzierung, die einem Anteil von 3,61 Prozent an der Amadeus IT Holding, S.A. entspricht, hat die Lufthansa Gruppe Bruttoerlöse in Höhe von 307 Millionen Euro erzielt. Der Lufthansa Anteil an Amadeus sinkt dementsprechend von aktuell 7,61 Prozent auf vier Prozent, teilte das Unternehmen in einer Presseaussendung mit.
Weiterlesen 

Bundesheer übt Evakuierung von EU-Bürgern aus Krisengebieten

Die C-130 Hercules des Bundesheeres sind unverzichtbar, um EU-Bürger aus Krisengebieten zu evakuieren - Foto: Austrian Wings Media Crew
Die C-130 Hercules des Bundesheeres sind unverzichtbar, um EU-Bürger aus Krisengebieten zu evakuieren – Foto: Austrian Wings Media Crew

Von 7. bis 16. Mai findet im Raum Allentsteig die größte Übung des Bundesheeres in diesem Jahr statt. 2.300 Soldaten und 56 Luftfahrzeuge, darunter auch zwei Eurofighter und drei Hubschrauber der deutschen Streitkräfte, nehmen daran teil.
Weiterlesen 

Air Berlin und Amadeus verlängern Vertrag

Der IT-Anbieter Amadeus und Air Berlin haben ihren Vertrag verlängert. Die Übereinkunft garantiert Amadeus-Reisebüros weltweit die gleichen Flugpläne und Tarife wie in allen direkten und indirekten Vertriebskanälen und auf der Website von Air Berlin.
Weiterlesen 

Airlines steigern Zusatzgeschäft

US-amerikanische Fluggesellschaften sind die Airlines mit den stärksten Zusatzumsätzen – vor allem aus Gepäckentgelten und von Kreditkarten mit anderen Partnern. Das zeigt der jährliche Bericht „Amadeus Review of Ancillary Revenue Results“, der in diesen Tagen veröffentlicht wird.
Weiterlesen 

Austrian Airlines und Amadeus unterzeichnen langfristige Full-Content-Vereinbarung

Vertrag garantiert Reisebüros über Amadeus den uneingeschränkten Zugriff auf alle Austrian Airlines Tarife ohne Zuschlag
Vereinbarung gilt bis Ende 2014

Austrian Airlines und Amadeus haben einen langfristigen Full-Content-Vertrag unterzeichnet. Die Vereinbarung hat eine Gültigkeit bis Ende 2014. Vom 1. März 2010 an haben Reisebüros weltweit über Amadeus garantierten Zugriff auf das vollständige Angebot an Tarifen und Verfügbarkeiten von Austrian Airlines – ohne Zuschlag.

Die Vereinbarung gewährleistet, dass über Amadeus alle Flugpläne, Tarife und Verfügbarkeiten von Austrian Airlines die gleichen sind wie in den anderen direkten oder indirekten Vertriebskanälen, Vertriebssystemen oder Websites weltweit. Amadeus ist einer der wichtigsten Vertriebspartner für Austrian Airlines.

„Mit dem neuen Vertrag und der Nutzung von Amadeus als Partner sowohl in Österreich als auch in unseren internationalen Märkten erhält Austrian Airlines eine wettbewerbsfähige und effiziente Vertriebsplattform“, sagt Christina Debbah, Vice President Global Sales & Distribution bei Austrian Airlines.

„Dies ist ein wichtiger Schritt im Rahmen unserer Strategie, nachhaltige und langfristige Full-Content-Vereinbarungen mit den weltweit führenden Fluggesellschaften zu gewährleisten“, sagt Philippe Chérèque, Executive Vice President Commercial bei Amadeus. „Wir freuen uns sehr über dieses Abkommen, da es die zentrale Bedeutung anerkennt, die langfristige Content-Vereinbarungen für Fluggesellschaften wie auch für Reisebüro-Partner haben.“

Amadeus
Amadeus ist der bevorzugte Partner von Leistungsträgern, Reiseverkäufern sowie Reiseeinkäufern. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Lösungen für die Bereiche IT, Vertrieb und den POS (Point of Sale) und unterstützt diese somit darin, erfolgreich am Wachstum der sich rasant verändernden Reise- und Tourismusbranche teilzuhaben. Zu den Kunden von Amadeus zählen Reiseanbieter (Reiseveranstalter, Airlines, Hotels, Mietwagen-Unternehmen, Fähr- und Kreuzfahrtgesellschaften, Reiseversicherer und Bahnunternehmen), Reiseverkäufer (Reisebüros) und Reiseeinkäufer (Reisende & Unternehmen). Das Portfolio von Amadeus ist in insgesamt vier Bereiche aufgeteilt: Distribution & Content, Sales & e-Commerce, Business Management und Services & Consulting.

Amadeus ist mit Zentralen in Madrid (Hauptsitz & Marketing), Nizza (Entwicklung) und Erding (Betrieb – Rechenzentrum) vertreten. Daneben betreibt das Unternehmen regionale Büros in Miami, Buenos Aires, Bangkok und Dubai. Für Kunden in über 219 Märkten weltweit ist Amadeus an 71 Standorten mit seinen Amadeus Commercial Organisations Ansprechpartner.

Das Unternehmen ist im Besitz von WAM Acquisition, zu dessen Anteilseignern BC Partners, Cinven, Air France, Iberia und Lufthansa gehören. Amadeus beschäftigt weltweit rund 8.900 Mitarbeiter aus 123 Nationen.

Austrian Airlines
Die Austrian Airlines sind Österreichs größte Fluggesellschaft und bieten ein weltweites Streckennetz von 120 Destinationen. Mit 45 Destinationen sind Austrian Airlines Marktführer in Zentral- und Osteuropa. Der Heimatflughafen Wien ist dabei durch seine günstige geografische Lage im Herzen Europas eine ideale Drehscheibe zwischen Ost und West. Austrian Airlines sind Teil des Lufthansa Konzerns, dem größten Airline Verbund Europas und Mitglied der Star Alliance, dem ersten weltumspannenden Verbund internationaler Fluggesellschaften.

(Amadeus / Austrian Airlines)

Amadeus unterschreibt langfristigen „Full-Content-Vertrag“ mit Lufthansa und SWISS

Amadeus, Lufthansa Passage und Swiss International Air Lines haben einen langfristigen „Full-Content-Vertrag“ unterschrieben. Die Vereinbarung, die eine Laufzeit bis Ende 2014 hat, wird den Reisebüros weltweit Zugang über Amadeus auf die gesamten Lufthansa und SWISS Tarife geben und dies ohne zusätzliches Entgelt.

Ab dem 1. März 2010 sind alle Tarife, Flugpläne und Verfügbarkeiten von Lufthansa und SWISS, die im Amadeus System zur Verfügung gestellt werden, zu den gleichen Konditionen buchbar wie in allen anderen direkten oder indirekten Vertriebskanälen, Vertriebssystemen oder Webseiten.

“Wir sind über diese Vereinbarung sehr erfreut, da diese für viele tausende Reisebüros weltweit, die Flüge der Lufthansa und SWISS, buchen, eine Vereinfachung, Planungssicherheit und Wirtschaftlichkeit bietet“, sagt Philippe Chérèque, Executive Vice President Commercial bei Amadeus.

“Dieses Abkommen schafft für Lufthansa einen Ausgleich zwischen einem effizienten und kostenoptimalen Vertrieb einerseits, und andererseits eine Steigerung unserer Umsätze durch unbeschränkten Zugang zu unseren Tarifen über Amadeus, einem unserer wichtigsten Distributions- und IT-Partner“, sagt Thierry Antinori, Mitglied des Lufthansa Passagevorstandes – Marketing & Vertrieb.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Amadeus und British Airways verlängern Zusammenarbeit

red AW / Amadeus / PR Plus

Amadeus und British Airways verlängern Zusammenarbeit

Amadeus und British Airways, die größte internationale Fluggesellschaft Großbritanniens, haben heute ihre Content-Vereinbarung um weitere drei Jahre bis 2013 verlängert. Das erneuerte Abkommen garantiert Amadeus Nutzern weltweit vollen Zugriff auf den gesamten Content der Fluggesellschaft. Damit erhalten Reisebüro-Mitarbeiter über Amadeus Zugriff auf dasselbe Tarifangebot, das auch über die Website von British Airways verfügbar ist.

„Amadeus ist ein zuverlässiger und wichtiger Vertriebskanal, und wir freuen uns sehr, eine Vereinbarung erreicht zu haben, die Amadeus Reisebüros weltweit weiterhin Zugriff auf unsere Tarife bietet und unsere Vertriebskosten reduziert“, sagt John Mornement, Head of Selling and Distribution bei British Airways.

Das gesamte über Amadeus verfügbare Angebot an veröffentlichten Tarifen und Flugplänen sowie das Inventory von British Airways sind identisch mit dem Angebot aus allen direkten oder indirekten Vertriebskanälen, von Distributionsanbietern oder Web-Seiten. Nutzer des Amadeus Systems können weiterhin die Tarife buchen und auf das Inventory zugreifen, das die Fluggesellschaft über ihr internes Reservierungssystem, ihre Kunden-Website und über Plattformen von Drittanbietern zugänglich macht. Das Opt-in-Modell, das im Jahr 2007 von Amadeus in Großbritannien und Irland eingeführt wurde, bleibt davon unberührt.

„Wir freuen uns sehr, dem Reisevertrieb kontinuierliche Stabilität bieten zu können. Amadeus ist bestrebt, seinen Reisebüro-Partnern den größtmöglichen integrierten Content zur Verfügung zu stellen. Unsere Kunden sagen uns seit langem, dass der Zugriff auf das gesamte Angebot für sie höchste Priorität hat“, sagt Ian Wheeler, Vice President Marketing & Distribution bei Amadeus. „Full-Content-Vereinbarungen mit Fluggesellschaften wie British Airways sind ein bedeutendes Element unserer fortwährenden Bemühungen, den Kunden Stabilität und langfristige Planungssicherheit zu liefern.“

Links:

British Airways

red AW / British Airways

Rückgang bei Linienflügen im Januar

Im Januar 2009 haben die Österreicher ersten Berechnungen zufolge um 10 % weniger Linienflüge gebucht. So einen starken Rückgang habe es seit dem 11. September 2001 nicht mehr gegeben, wie der Geschäftsführer der Buchungsplattform Amadeus Austria, Wilfried Kropp, gegenüber der Austria Presseagentur sagte.

red AW