Tupolev TU-154 der Belavia im Landeanflug - Foto: Konstantin von Wedelstaedt / Wiki Commons

Belavia kauft Boeing 737-800

Belavia aus Weissrussland hat drei Boeing 737-800 bestellt. Der Auftrag hat einen Wert von rund 272 Millionen US-Dollar laut Listenpreisen.
Weiterlesen 

Tupolev TU-154 der Belavia im Landeanflug - Foto: Konstantin von Wedelstaedt / Wiki Commons

Belavia neu nach Genf

Mitte Dezember des vergangenen Jahres nahm die weissrussische Fluggesellschaft Belavia eine neue Verbindung nach Genf auf.
Weiterlesen 

Belavia übernimmt ersten E175

Die weißrussische Fluggesellschaft Belavia konnte am 14. September den ersten von zwei angemieteten Embraer E175 Jets übernommen.
Weiterlesen 

Belavia TU-154 über die Piste hinausgeschossen – keine Verletzten

Tupolev TU-154 der Belavia im Landeanflug - Foto: Konstantin von Wedelstaedt / Wiki Commons
Tupolev TU-154 der Belavia im Landeanflug – Foto: Konstantin von Wedelstaedt / Wiki Commons

Am 28. August schoss die Tupolev TU-154M, Reg.: EW-85748, der weißrussischen Fluggesellschaft Belavia, bei der Landung in Noyabrsk über die 2.510 Meter lange Piste hinaus. Verletzt wurde niemand.
Weiterlesen 

Belavia und Finnair unterzeichnen Codeshare-Abkommen

Finnair, die staatliche finnische Fluglinie, hat mit der weißrussischen Fluglinie Belavia ein Codeshare-Abkommen vereinbart. Beginnend mit 15. August führt Belavia die Flüge auf der Route Helsinki-Minsk auch unter einer Finnair-Flugnummer durch.
Weiterlesen 

Belavia neu nach Helsinki


Bombardier CRJ200 der Belavia – Foto: Wikipedia

Die weißrussische Belavia fliegt ab 1. Juni zwischen Minsk und Helsinki. Es sei dies die erste Direktverbindung zwischen Weißrussland und Finnland, so der Flughafen Helsinki.
Weiterlesen