Österreich

Lufthansa Streik: AUA setzt Boeing 767 nach Frankfurt ein

Boeing 767-300ER der AUA - Foto: C. Jilli / Austrian Wings
Boeing 767-300ER der AUA - Foto: C. Jilli / Austrian Wings

Weil wegen des Streiks der Lufthansa-Flugbegleiter auch einige Flüge von und nach Österreich ausfallen (Austrian Wings berichtete), setzt die Österreich-Tochter AUA auf dem Nachmittagskurs von Wien nach Frankfurt (OS 131/132) heute eine Boeing 767-300ER anstelle des üblichen A320 ein.

Das erklärte AUA-Sprecher Peter Thier in einem Telefonat gegenüber der Austrian Wings Redaktion.

"Wir haben kein Chaos in Wien, aber es sind doch etliche Lufthansa-Passagiere gestrandet", so der AUA-Konzernsprecher.

"Deshalb haben wir uns entschlossen, auf dem Nachmittagskurs nach Frankfurt das geplante Kurzstreckenfluggerät gegen einen Langstreckenjet mit höherer Sitzplatzkapazität abzutauschen. So können wir neben unseren eigenen auch die betroffenen Passagiere der Lufthansa befördern."

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Lufthansa-Streik in Frankfurt: Dutzende Flugstreichungen, vorerst aber kein Chaos

Lufthansa-Streik ab 5 Uhr Früh – Gewerkschaft: “Wir halten lange durch!”

Lufthansa Flugbegleiter streiken ab Freitag

Neuer Lösungsversuch im Lufthansa-Tarifkonflikt

Lufthansa-Flugbegleiter bereiten sich auf Streik vor

(red)