Österreich

ASN-Workshop am Samstag, 22. September: "Geheimnisse der Luftfahrt"

22. September 2012: 14:00 - 18:00 Uhr
Ort: Flughafen Wien/Technische Basis

Am kommenden Samstag veranstaltet "Aircraft Safety Network" wieder den Workshop "Geheimnisse der Luftfahrt". Dieser Workshop enthält interessante Infos für all jene, die die einmalige Gelegenheit nutzen möchten, einen Blick hinter die Kulissen des Trainings von Flugzeugbesatzungen zu werfen. Primär geht es um das Thema Flugsicherheit im und rund um das Flugzeug.

Unter anderem werden auch die Fragen wie Flugzeugbesatzungen ausgebildet werden, weshalb die Sicherheitsdemonstration vor dem Flug so lange dauert und weshalb es manchmal während des Fluges Turbulenzen gibt, von Fachleuten ausführlich beantwortet.

ASN-Leiterin Barbara Pencik: "Sicherheit ist etwas, was man im besten Falle nicht nur passiv konsumiert, sondern auch aktiv durch das eigene Verhalten beeinflusst. Denken Sie nur an vorausschauendes Verhalten im Strassenverkehr, das Anlegen des Sicherheitsgurtes im Auto oder einfach an sicherheitsrelevante Tätigkeiten im Haushalt, wie zum Beispiel den Herd richtig zu bedienen oder Kerzen nicht unbeaufsichtigt zu lassen. All das sind Dinge, die uns geläufig sind und derer gäbe es auch eine lange Liste das Flugzeug betreffend. Dinge, mit denen Passagiere Besatzungsmitglieder aktiv - meist vorbeugend - unterstützen können, um maximale Flugsicherheit zu gewährleisten."

Und so stehen dann neben theoretischen Erklärungen vor allen Dingen praktische Übungen an Kabinensimulatoren, in denen sonst ausschließlich Flugbegleiter und Piloten trainieren im Vordergrund.

Gerald Aigner von Austrian Wings hat selbst schon einmal an einem solchen Intensivseminar teilgenommen und bestätigt: “Selbst als Vielflieger wird man überrascht sein, wie viel man noch dazulernen kann. Am wichtigsten ist es jedoch, bei diesen Simulationen die nötigen Handgriffe so oft üben zu können, dass sie in einer tatsächlichen Notsituation wesentlich ruhiger und routinierter ablaufen.”

Wer morgen, Samstag, keine Zeit hat, für den gibt es am 12. Jänner sowie am 20. April weitere Termine.

Pencik: "Wir bieten natürlich auch Gutscheine für unsere Seminare und Kurse an. So ein Workshop wäre doch ein wirklich sinnvolles Weihnachtsgeschenk."

(red)