International

Air France-KLM will A350-Deal endlich unter Dach und Fach bringen

Die französisch-niederländische Air France-KLM-Gruppe will bis Ende des ersten Quartals 2013 einen lange verzögerten Deal über 25 Airbus A350 unter Dach und Fach bringen.

"Wir hoffen, den Abschluss des Geschäftes bis Ende des Quartals ankündigen zu können. Die Verhandlungen mit Airbus und dem Triebwerkshersteller Rolls Royce laufen derzeit aber noch", zitierte "Air Transport World" einen Sprecher des Konzerns.

Der provisorische Auftrag über die 25 Jets im Wert von 7 Milliarden Dollar laut Listenpreisen war bereits im September 2011 platziert worden.

(red / Titelbild: KLM Boeing 777-300ER (Symbolbild) - Foto: Chris Jilli)