International

Neue Air France Tochter HOP startet am 31. März

Air France präsentiert die neue Regionalfluggesellschaft HOP!, die aus den Töchtern Brit Air, Regional und Airlinair entstanden ist.

Sie wird am 31. März 2013 den Flugbetrieb aufnehmen und 530 tägliche Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zu 136 Destinationen in Frankreich und Europa anbieten. HOP! ergänzt die Aktivitäten von Air France und der Tochter Transavia France auf der Kurz- und Mittelstrecke. Mit Beginn des Sommerflugplans 2013 bietet die 100prozentige Air France-Tochter hauptsächlich innerfranzösische Verbindungen sowie Punkt-zu-Punkt-Verbindungen von Paris-Orly an. In Deutschland übernimmt sie im Auftrag von Air France die Zubringerflüge von Bremen, Hannover, Köln/Bonn und Nürnberg zum Drehkreuz Paris-Charles de Gaulle.

Air France bietet weiterhin Anschlussverbindungen zu den Langstreckenflügen vom Drehkreuz Paris-Charles de Gaulle, Strecken mit einem hohen Anteil an Geschäftsreisenden innerhalb Frankreichs und Europas sowie Flüge von den regionalen Drehkreuzen Marseille, Toulouse und Nizza. Die Air France-Tochter Transavia France wird von Paris-Orly und von Städten innerhalb Frankreichs für Ferienflüge zu Destinationen in Europa und dem Mittelmeerraum eingesetzt.

(red / Air France / Titelbild: Air France Airbus A320 - Foto: Chris Jilli)