International

EasyJet meldet 10 Millionen "Geschäftsreisende" in 2012

Der britische Billigflieger EasyJet hat nach eigenen Angaben in den zwölf Monaten bis Dezember 2012 erstmals zehn Millionen Geschäftsreisende befördert. Insgesamt verzeichnete die Airline in diesem Zeitraum einen Passagierzuwachs von 6,7 Prozent. ”In einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld müssen Unternehmen vorsichtig kalkulieren. Sie bezahlen ihren Mitarbeitern keine Businessclass-Flüge, die auf Kurzstrecken keinen Mehrwert bieten. Vielmehr setzten sie auf Flexibilität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Genau das bietet ihnen EasyJet”, sagt Thomas Haagensen, Geschäftsführer easyJet Deutschland.

Services und Streckennetz auf Geschäftsreisende ausgerichtet

Vor allem das "Flexi Ticket", so die Airline in einer Pressemitteilung, ermögliche Geschäftsreisenden "Flexibilität zu einem erschwinglichen Preis".

(red / Titelbild: EasyJet Airbus A320 - Foto: Chris Jilli)