NIKI Flyniki Symbolbild Sujetbild Foto PA Austrian Wings Media Crew

Massiver Gewinneinbruch bei NIKI

Der Gewinn von NIKI, der österreichischen Tochter des angeschlagenen deutschen Billigfliegers Air Berlin, sank im Jahr 2012 auf 38.099 Euro, wie die Tageszeitung „Die Presse“ berichtet. In 2011 hatte die Airline noch 3,16 Millionen Euro Gewinn eingeflogen. Der Umsatz dagegen stieg um 11 Prozent auf 485,5 Millionen Euro.
Weiterlesen 

InterSky ATR 72 OE-LID Marcel Hohl

InterSky mit weniger Gewinn in 2012

Die Regionalfluggesellschaft InterSky hat 2012 ein leicht positives Jahresergebnis erzielt. Umsatz und Passagierzahlen gingen um rund 15 Prozent zurück, nachdem die Flotte von vier auf drei Flugzeuge verkleinert worden war. Mit der Aufstockung der Flotte Anfang 2013 hat die InterSky nach eigenen Angaben erfreuliche Zuwächse erreicht: Die Zahl der Passagiere erhöhte sich um ein Drittel, der Umsatz sogar um 41 Prozent. Für den Winterflugplan 2013/2014 kündigt die InterSky lediglich kleine Veränderungen an. Sämtliche bisher geflogene Strecken bleiben im Programm.
Weiterlesen 

Flughafen Dortmund steigert Umsatz, dennoch 18,5 Millionen Euro Verlust

In der zweiten Aufsichtsratssitzung 2013 wurde der geprüfte Jahresabschluss 2012 des Dortmund Airport vorgestellt. Nachdem bereits 3 Monate zuvor das vorläufige Geschäftsergebnis bekannt gegeben wurde hat der Flughafen nun offiziell mit 18,5 Millionen Euro das geringste Defizit seit 2003. Der Airport konnte sich damit um eine Million Euro im Vergleich zum Vorjahr verbessern. „Trotz der aktuell widrigen Umstände im Luftverkehr unser Geschäftsergebnis zu optimieren war kein leichtes Unterfangen“, erklärte Flughafen-Geschäftsführer Markus Bunk.
Weiterlesen 

Airbus A320 von JetBlue - Foto: Ole Simon / Wiki Commons

JetBlue meldet für März Passagierplus

Der US-amerikanische Billigflieger JetBlue hat im März des heurigen Jahres 2,75 Millionen Passagiere befördert, ein Plus von 7 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres.
Weiterlesen 

Flughafen Hamburg mit leichtem Passagierplus in 2012

Hamburg Airport hat das Jahr 2012 wirtschaftlich positiv abgeschlossen: Im Jahr 2012 nutzten 13,7 Millionen Fluggäste den Hamburger Flughafen, das sind rund ein Prozent mehr Passagiere als im Vorjahr. Das Ergebnis liegt bei 39,0 Millionen Euro, im Vorjahr waren es 49,2 Millionen Euro. Der Umsatz beträgt 251,5 Millionen Euro (2011: 253,3 Millionen Euro).
Weiterlesen 

Flughafen Dortmund verringert Verlust

In einer Aufsichtsratssitzung am Freitag präsentierte Flughafen-Geschäftsführer Markus Bunk dem Aufsichtsrat das vorläufige Geschäftsergebnis für das Jahr 2012. Dabei wurde ein um 1 Million Euro geringeres Defizit als im Vorjahr ausgewiesen. Mit 18,5 Millionen Euro ist das Defizit im Jahr 2012 damit das Geringste seit 2003. „Wir sind erleichtert, trotz der aktuell widrigen Umstände im Luftverkehr erneut unser Geschäftsergebnis optimiert zu haben“, spielte Bunk besonders auf die Umstrukturierungsmaßnahmen der Airlines an, die auch am Dortmund Airport nicht ohne Spuren blieben. Trotz des weitgehenden Weggangs von Air Berlin und easyJet ist der Flughafen in Dortmund mit 1,9 Millionen Passagieren und 4,4 Prozent Wachstum der wachstums-stärkste Airport im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen.
Weiterlesen 

Foto: Flughafen München

2012 war Rekordjahr für den Münchner Flughafen

Der Münchner Flughafen hat trotz schwieriger gesamtwirtschaftlicher Rahmenbedingungen im Betriebsjahr 2012 abermals Rekordwerte bei Umsatz und Passagieren verbucht: Die Flughafen München GmbH setzte nach den vorliegenden Berechnungen im vergangenen Jahr im Konzern rund 1,2 Milliarden Euro um. Dies sind über 50 Millionen Euro bzw. fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Das operative Ergebnis (EBITDA) liegt mit rund 515 Millionen Euro um 30 Millionen bzw. sechs Prozent über dem Vorjahreswert. Das Gesamtergebnis nach Steuern (EAT) ist auf rund 95 Millionen Euro angestiegen.
Weiterlesen