Österreich

Schneechaos in Europa - AUA muss zahlreiche Flüge streichen

Aufgrund des strengen Winterwetters in etlichen Teilen Europas musste die AUA heute zahlreiche Flüge streichen.

Betroffen sind nach dem derzeitigen Stand unter anderem Verbindungen von Wien nach Belgrad, Zagreb, Salzburg, Kiev, Lyon, Hamburg, Stuttgart, Venedig, Budapest, Prag, Krasnodar, Minsk, Moskau und Oslo.

AUA-Sprecherin Patrica Strampfer bestätigte gegenüber Austrian Wings, dass es sich dabei um wetterbedingte Ausfälle handelt.

"Wir können was die Wettersituation betrifft noch nicht entwarnen. Es sieht so aus, als würde sich die Situation entschärfen, aber laut unseren Wetterdaten ist es noch nicht vorbei - die Schneefront verschiebt sich nur etwas", so Strampfer.

"Wir haben deshalb einige Flüge gestrichen, um die Auswirkungen auf die Passagiere so gering wie möglich zu halten, weil wir unsere Fluggäste natürlich vorher informieren und umbuchen müssen."

Insgesamt seien am Flughafen Schwechat bis zu Mittag 20 Flüge wegen des Wetters gestrichen worden, bestätigte Sprecher Peter Kleemann. Derzeit gebe es zwar keine Schneefälle, die betroffenen Kurse seien jedoch bereits gestern Abend präventiv gestrichen wurden.

Die AUA und der Flughafen Wien ersuchen Reisende deshalb auch, sich über den aktuellen Status ihres Fluges zu informieren, bevor Sie zum Airport aufbrechen.

(red / Titelbild: Austrian Airlines Airbus A320, Symbolbild - Foto: Chris Jilli