International

Condor und WestJet kooperieren

Condor und die kanadische Fluggesellschaft WestJet kooperieren und so ermöglichen Weiterflüge für Condor-Passagiere zu insgesamt 17 Zielen in Kanada. Durch die Partnerschaft werden auch Flüge zu den bestehenden kanadischen Zielen in einer höheren Flugfrequenz angeboten. Mit Beginn des Sommerflugplans 2013 können Condor Passagiere bequem über die Ziele Halifax, Toronto, Calgary, Vancouver und Whitehorse mit WestJet in die kanadischen Regionen Alberta, British Columbia, Manitoba, Neufundland und Labrador, New Brunswick, Nova Scotia, Ontario, Québec, Saskatchewan und in den Yukon fliegen.

"Mit WestJet bietet Condor ihren Fluggästen eine unkomplizierte Weiterreise zu den schönsten Zielen Kanadas und ermöglicht damit eine flexible Reiseplanung," so Jens Boyd, Leiter Netz und Revenue Management Fernstrecke von Condor. "Wir erweitern damit unser weltweites Streckennetz auf insgesamt über 150 Ziele, die von Condor und ihren Partnerairlines angeflogen werden."

"WestJet freut sich sehr, Condor seine 31. Partnerairline nennen zu dürfen. Wir heißen die Condor Gäste an Bord der WestJet Flüge in ganz Nordamerika herzlich willkommen." so Todd Peterson, Direktor für Allianzen WestJet.

Gemeinsam mit WestJet bietet Condor ab sofort Weiterflüge von den Condor Destinationen Halifax, Toronto, Calgary, Vancouver und Whitehorse zu folgenden zusätzlichen Flugzielen in Kanada:

• Edmonton (YEG), Alberta
• Regina (YQR), Saskatchewan
• Saskatoon (YXE), Saskatchewan
• Kelowna (YLW), British Columbia,
• Moncton (YQM), New Brunswick
• Montreal (YUL), Québec
• Ottawa (YOW), Ontario
• Prince George (YXS), British Columbia
• St. John’s (YYT), Neufundland und Labrador
• Thunder Bay (YQT), Ontario
• Victoria (YYJ), British Columbia
• Winnipeg (YWG), Manitoba

Die Condor Ziele Calgary (Alberta), Halifax (Nova Scotia), Toronto (Ontario), Vancouver (British Columbia) und Whitehorse (Yukon) sind mit dem neuen Kooperationspartner WestJet nun auch in höheren Frequenzen zu erreichen.

Die Condor Flugdienst GmbH wurde 1956 gegründet und befördert jährlich rund 6,7 Millionen Passagiere zu circa 75 Destinationen in Europa, Asien, Afrika und Amerika.

Seit dem 1. März 2013 ist die deutsche Fluggesellschaft Condor mit den beiden Fluggesellschaften Thomas Cook Airlines Großbritannien und Thomas Cook Airlines Belgien als Thomas Cook Airline Segment zusammengeführt. Die Flotte der Thomas Cook Group Airlines besteht aus 91 Flugzeugen, davon 38 Flugzeugen aus der Condor Flotte: Zwölf Airbus A320, einem Airbus A321, dreizehn Boeing 757-300 und zwölf Boeing 767-300. Die Flugzeuge werden von den eigenen Technikbetrieben der Airlines gewartet.

(red / Condor / Titelbild: Condor Boeing 767-300ER - Foto: Chris Jilli)