International

Schwere Turbulenzen auf Etihad-Flug: 31 Verletzte

Mit schmerzhaften Folgen für viele Reisende endete gestern der Ethiad-Flug EY-474 von Abu Dhabi (Vereinigte arabische Emirate) nach Jakarta (Indonesien). Schwere Turbulenzen forderten Verletzte.

Wie der "AV Herald" berichtet, sind 31 Fluggäste und ein Besatzungsmitglied betroffen. Zehn Personen mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. In der Kabine wurden Gepäckfächer beschädigt, wie auch online veröffentlichte Fotos zeigen.

Amateurvideoaufnahmen zeigen völlig verängstigte Passagiere während der Turbulenzen an Bord des Airbus A330-200 (Reg.: A6-EYN).

Drei Fluggäste haben laut Meldung der indonesischen Flughafenambulanz Wirbelsäulenbrüche erlitten.

Der Zwischenfall werde nun untersucht, bestätigt Mardjono Siswosuwarno von der zuständigen Luftfahrtsicherheitsbehörde.

(red Aig / Titelbild, Symbolfoto: Etihad A330-200, Foto: Austrian Wings Media Crew)