Havarierter Qantas A380 wieder in Australien eingetroffen


Die VH-OQA im Februar 2012 auf dem Flughafen Singapur Changi – Foto: Benny Zheng

Jener Airbus A380 von Qantas, der am 4. November 2010 nach einer Triebwerksexplosion in Singapur notlanden musste, ist wieder zurück in Australien. Nach rund anderthalbjähriger Reparatur landete die Maschine mit der Registrierung VH-OQA und dem Namen „Nancy Bird Walton“ am Sonntag in der australischen Metropole Sydney. Bei dem Überstellungsflug waren auch Qantas Chef Joyce sowie 16 der 22 Besatzungsmitglieder des letzten Passagierfluges mit an Bord.
Weiterlesen 

Havarierter Qantas A380 absolviert erfolgreichen Testflug


Die VH-OQA im Februar 2012 auf dem Flughafen Singapur Changi – Foto: Benny Zheng

Nach insgesamt 16 Monaten Reparaturzeit hat der Airbus A380 (Reg.: VH-OQA) der Qantas seinen ersten Testflug seit dem schweren Zwischenfall im November 2010 erfolgreich absolviert. Das Flugzeuge startet am vergangenen Sonntag in Singapur zu einem vierstündigen Flug. Dabei konnten verschiedene Tests an den betroffenen Systemkomponenten zufriedenstellend durchgeführt werden. Weiterlesen 

Qantas A380 Zwischenfall in Singapur: ATSB sieht Schuld bei Rolls Royce


Die Maschine unmittelbar vor dem Start zu ihrem unfreiwillig in die Luftfahrtgeschichte eingegangenen Flug in Singapur, aufgenommen vom Passagier Ulf Waschbusch (herzlichen Dank für das zur Verfügung gestellte Bild)

Die australische Transportsicherheitsbehörde ATSB sieht eine defekte Ölleitung in einem der vier Rolls Royce Triebwerke als Grund für die Beinahe-Katastrophe mit dem Qantas A380 VH-OQA am 4. November 2010 in Singapur.
Weiterlesen 

Beschädigter Qantas A380 soll ab März wieder fliegen


Die Maschine unmittelbar vor dem Start zu ihrem unfreiwillig in die Luftfahrtgeschichte eingegangenen Flug in Singapur, aufgenommen vom Passagier Ulf Waschbusch (herzlichen Dank für das zur Verfügung gestellte Bild)

Der Airbus A380, VH-OQA, der australischen Qantas, welcher im November 2010 durch eine Triebwerksexplosion schwer beschädigt worden war und in Singapur notlanden musste, soll bis März 2012 wieder abheben. Derzeit arbeiten rund 40 Techniker von Airbus, gemeinsam mit Qantas-Ingenieuren an der beschädigten Maschine.
Weiterlesen 

Zwischenfall mit Qantas A380


Airbus A380 der Qantas – Foto: Konstantin von Wedelstädt

Zu einem erneuten Zwischenfall mit einem Qantas Airbus A380 kam es nun über dem pazifischen Ozean. Die Maschine mit der Registrierung VH-OQB befand sich als Flug QF 11 von Sydney auf dem Weg nach Los Angeles, als die Besatzung Ölverlust an Triebwerk Nummer 2 (Rolls Royce Trent 972) bemerkte. Das berichtet der „Aviation Herald“.
Weiterlesen 

Boeing 737-800 der Caribbean Airlines bei Landung zerbrochen

Eine Boeing 737-800 der Caribbean Airlines - Foto: Max Hrusa / Austrian Wings
Eine Boeing 737-800 der Caribbean Airlines – Foto: Max Hrusa / Austrian Wings

Am heutigen Samstag zerbrach in Georgetown (Guyana) eine Boeing 737-800 der Caribbean Airlines in zwei Teile, nachdem sie bei der Landung die Piste des Flughafens überschossen hatte.
Weiterlesen 

Rolls Royce entschädigt Qantas

A380 der Qantas - Foto: Konstantin von Wedelstädt
A380 der Qantas – Foto: Konstantin von Wedelstädt

Nach der Explosion eines Rolls Royce Trent 900 an einem A380 (VH-OQA) der australischen Fluglinie Qantas mit 469 Menschen an Bord am 4. November 2010, entschädigt der britische Triebwerkshersteller jetzt die Airline finanziell.
Weiterlesen 

Havarierter Qantas A380 soll bis Jahresende wieder fliegen

Splitter des explodierten Triebwerkes beschädigten unter anderem die Tragfläche - Foto: Ulf M. Waschbusch

Splitter des explodierten Triebwerkes beschädigten unter anderem die Tragfläche – Foto: Ulf M. Waschbusch

Qantas will ihren am 4. November durch eine Triebwerksexplosion schwer beschädigten A380 „Nancy Bird Walton“ bis Jahresende wieder repariert haben. Dies berichtet die Flug Revue unter Berufung auf australische Medienberichte.

Weiterlesen 

Qantas: A380 Triebwerksprobleme gelöst


Die Explosion eines Triebwerkes beschädigte den A380 schwer; deutlich sind die Explosionsschäden an der Tragfläche zu erkennen – Foto: Ulf Waschbusch

Der Chef der australischen Fluglinie Qantas, Alan Joyce sagte einem Bericht der „Flug Revue“ zufolge, dass die Triebwerksprobleme beim A380, die zur Notlandung eines Qantas Jets Anfang November 2010 geführt hatten, gelöst seien.
Weiterlesen