Flughafen Linz Hörsching mit Q400 von Austrian Airlines AUA Foto PA Austrian Wings Media Crew

15 Jahre Q400 bei Tyrolean und AUA

Aktuell befliegen 18 Bombardier Q400 das Streckennetz von Austrian Airlines beziehungsweise SWISS (im Wetlease). Eine Maschine, die OE-LGK, trägt bereits – wie exklusiv von Austrian Wings am 21. Dezember berichtet – das neue myAustrian Farbenkleid. Seit Ausflottung der Dash 8-300 (auch als Q300 bezeichnet) und der CRJ vor fünf Jahren bildet die zweimotorige und mit zunächst 72, später mit 76 Sitzplätzen ausgestattete Q400 das Rückgrat der Regionalflotte der AUA. Wir blicken zurück auf die Geschichte des modernen Turboprops in den Diensten des AUA-Konzerns.
Weiterlesen 

Flugbegleiter und Piloten der AUA / Tyrolean (Symbolbild) - Foto: AUA

Personalmangel: AUA sollen mindestens 100 Flugbegleiter fehlen

  • Crewmangel soll jeden zweiten Tag zu Flugausfall führen
  • AUA-Flugbegleiter mit befristeten Verträgen verdienen weniger als Zugbegleiter
  • Ein Sprecher: „Ja, es gibt Herausforderungen. Aber wir befördern pro Jahr mehr als 11 Millionen Passagiere mit einer Zuverlässigkeitsrate von fast 100 Prozent“
  • Piloten KV-Verhandlungen könnten noch im März beginnen

Dass die österreichische Lufthansa-Tochter AUA unter Personalmangel leidet ist bekannt, wie zuletzt auch Bordbetriebsrat Karl Minhard in einem Austrian Wings Videointerview bestätigte. Doch die Probleme könnten gravierender sein als bisher angenommen. Das behaupten jedenfalls Flugbegleiter gegenüber unserer Redaktion. AUA-Sprecher Peter Thier erklärte auf Anfrage lediglich, es gebe „Herausforderungen auf dem Sanierungsweg“, man wolle jedoch keine „personalplanerische Diskussion“ in der Öffentlichkeit führen.
Weiterlesen 

Bombardier Q400 der AUA im Landeanflug - Foto: Austrian Wings Media Crew

Bombardier Q400 der AUA verlor Rad nach Landung

Technischer Zwischenfall auf dem AUA-Flug OS 532 von Florenz nach Wien. Nach der Landung auf der Piste 34 in Wien-Schwechat am Montagnachmittag gegen 16:20 Uhr verlor die mit 76 Passagieren und 4 Besatzungsmitgliedern besetzte Q400, OE-LGG, eines der beiden Räder des rechten Hauptfahrwerks. Verletzt wurde niemand.
Weiterlesen 

Die erste Dash hat die einheitlichen Austrian-Titel erhalten - Foto: Austrian Wings Media Crew

Erste Dash 8 mit Austrian Schriftzug unterwegs

Nachdem in der letzten Woche bereits eine Fokker 100 (OE-LVF) die „Austrian arrows“ – Titel verloren hat, wurden diese jetzt auch bereits bei einer Dash 8-400 (OE-LGL) durch den Austrian-Schriftzug ersetzt.
Weiterlesen 

Die Fokker 100 (OE-LVF) mit dem Schriftzug "Austrian" - Foto: Thomas Ranner

Erste Fokker 100 der AUA hat „Arrows“ Schriftzug verloren

Wie von Austrian Wings bereits im März dieses Jahres berichtet, gibt die AUA im Rahmen ihres Sanierungskurses die Marke „Austrian Arrows operated by tyrolean“ auf. Künftig sollen alle Flieger ausschließlich unter der Marke „Austrian“, mit dem Zusatz „operated by tyrolean“ betrieben werden.
Weiterlesen 

[U] Technische Probleme führten zu Rücklandung von AUA Fokker 100

Wegen technischer Probleme musste der AUA Kurs OS 659 von Wien nach Rostov am Don am 20. September wieder nach Wien zurückkehren, wie betroffene Passagiere gegenüber Austrian Wings berichteten. Das Flugzeug befand sich zu diesem Zeitpunkt rund 180 Kilometer südlich von Kiev. Durchgeführt wurde der Kurs von der Fokker 100 mit der Registrierung OE-LVK.
Weiterlesen 

„Farnair Training“ und „Aviation Academy Austria“ auf Roadshow

Farnair, das Schweizer Luftfrachtunternehmen aus Basel, sucht über seine Tochter „Farnair Training“ derzeit in Deutschland, Österreich und in der Schweiz nach angehenden Linienpilotinnen und Piloten. Im Zuge einer Roadshow durch die „D-A-CH“ Staaten wird ein europaweit wohl einzigartiges Rekrutierungs-, Ausbildungs- und Anstellungsmodell vorgestellt, das gemeinsam mit der „Aviation Academy Austria“ entwickelt wurde.
Weiterlesen 

Rücklandung von AUA Fokker 70 in Wien

Dienstagnachmittag musste der AUA-Kurs OS 659, der von Wien Schwechat nach Rostov am Don fliegen sollte, kurz nach dem Start umkehren und aufgrund technischer Probleme außerplanmäßig wieder in Wien landen. Verletzt wurde niemand.
Weiterlesen 

AUA will „unbequemen“ Betriebsrat kündigen

Foto: Austrian Wings Media Crew

Die österreichische Lufthansa-Tochter AUA will offenbar den konfliktfreudigen Bordbetriebsrat Wolfgang Hable kündigen. Das berichtet die Tageszeitung „Die Presse“ in ihrer heute erscheinenden Ausgabe unter Berufung auf Betriebsratskreise.
Weiterlesen