Lufthansa Boeing 727-30 Anbflug D-ABIU Frank Ebeling

Vor 50 Jahren flottete Lufthansa die Boeing 727 ein

Der Pilot und Buchautor Rudolf Braunburg bezeichnete sie ein als „die beste Dreimotorige seit der Ju 52“ – gemeint ist die dreistrahlige Boeing 727. Im Jahr 1961 wurde Lufthansa der europäische Erstkunde für dieses Muster und drei Jahre später, am 18. März 1964 flottete der Kranich mit der D-ABIC die erste Maschine dieses Musters, eine Boeing 727-30C, ein. Das Muster trug die Bezeichnung „Europa Jet“, die auch auf dem Rumpf als Schriftzug angebracht war.
Weiterlesen 

Boeing 757-200F von FedEx - Foto: Wiki Commons

FedEx beschafft weitere 30 Boeing 757

Der US-Frachtgigant FedEx hat angekündigt, 30 Boeing 757 von United Airlines übernehmen und zu Frachtmaschinen (Kosten rund 5 Millionen Dollar pro Flugzeug) umbauen zu wollen. Die entsprechenden Verträge seien bereits Anfang März unterzeichnet worden.
Weiterlesen 

Boeing 727-82 von TAP Air Portugal, aufgenommen im Jahr 1967 - Foto: Alain Demonty / Wiki Commons

Pionier des Düsenzeitalters: 50 Jahre Boeing 727

Sie war „die eleganteste Dreimotorige seit der Ju 52“, schrieb der verstorbene Journalist, Buchautor und Flugkapitän Rudolf Braunburg einmal über die Boeing 727. Vor etwas mehr als 50 Jahren, am 9. Februar 1963, hob der elegante Dreistrahler das erste Mal ab.
Weiterlesen 

[U] Fahrwerksprobleme bei Iran Air Boeing 727

Letzte Aktualisierung: 28. Oktober 2011 / 07:46 Uhr


Boeing 727-200 der Iran Air – Foto: Konstantin von Wedelstädt

Am 18. Oktober kam es auf dem Iran Air Flug IR-742 von Moskau nach Teheran (Imam Khomeini Airport) zu einem technischen Zwischenfall. Während des Landeanfluges gegen 15:20 Uhr Lokalzeit bemerkte die Crew der Boeing 727-200 (Reg.: EP-IRR), eine Anzeige, wonach das Bugfahrwerk nicht ausgefahren und verriegelt war, woraufhin der Anflug abgebrochen wurde.
Weiterlesen 

Triebwerksbrand bei Boeing 727-200

Boeing 727 im Flug (Symbolbild) - Foto: Boeing
Boeing 727 im Flug (Symbolbild) – Foto: Boeing

Bei einer Boeing 727-200 der Kelowna Flightcraft (Reg.: C-GKFJ), die sich als Flug KFA 292 auf dem Weg von Edmonton nach Hamilton befand, kam es am 24. August zu einem Triebwerksbrand.
Weiterlesen 

Kongo groundet Hewa Bora Airways

Boeing 727 (9Q-COP) von Hewa Bora - Foto: Guido Potters
Die Unglücksmaschine 9Q-COP, aufgenommen im Mai 2010 – Foto: Guido Potters. Für eine größere Darstellung (externer Link) klicken Sie bitte auf das Bild.

Das Transportministerium der demokratischen Republik Kongo hat Hewa Bora Airways nach dem Absturz einer Boeing 727-30 (Austrian Wings berichtete) die Betriebserlaubnis entzogen. Das berichtet der „Aviation Herald“.
Weiterlesen 

[U] Boeing 727 von Hewa Bora im Kongo abgestürzt

Letzte Aktualisierung: 11. Juli 2011 / 06:42 Uhr

Hewa Bora Absturz 2008
Im April 2008 war eine Maschine des Typs DC-9, ebenfalls von Hewa Bora, im Kongo bei Goma abgestürzt; damals starben 70 Menschen, 6 überlebten – Foto: ZVG

112 Passagiere und 6 Crewmitglieder an Bord
74 Tote, 42 Verletzte, 2 Vermisste

In Kisangani (Kongo) ereignete sich am Freitag, 8. Juli, ein Flugzeugabsturz. Eine aus Kinshasa kommende Boeing 727-30 mit Winglets, Registrierung 9Q-COP, der Fluggesellschaft Hewa Bora ist abgestürzt. Die verunglückte Boeing (c/n 18933) wurde im Jahr 1965 an die deutsche Lufthansa ausgeliefert und flog später auch für deren Chartertochter Condor. Von 1963 bis 1984 wurden insgesamt 1.832 Maschinen dieses Typs gebaut. Dieser Absturz war der 113. Totalverlust einer Boeing 727.
Weiterlesen