Flughafen Wien Skylink Check-In 3 Passagiere Bordkartenkontrolle Foto PA Austrian Wings Media Cew

Mehr Beschwerden von Passagieren

Laut einem EU-Bericht ist die Anzahl der Passagiere, die sich über Verspätungen oder Annullierungen im Flugverkehr beschweren deutlich gestiegen, obwohl die Verspätungen im Verhältnis zum Flugverkehr abnehmend sind.
Weiterlesen 

Air Berlin Boeing 737-700 - Foto: Austrian Wings Media Crew

Air Berlin stornierte Buchung für Sommerurlaub

Einem Bericht von „help.orf.at“ zufolge hat die NIKI-Konzernmutter Air Berlin irrtümlich die Flüge einer Familie für den gebuchten Sommerurlaub storniert. Vom Air Berlin Service Center habe es nur Standardantworten aber keinerlei Erklärung gegeben. Erst auf Intervention des ORF-Help Teams habe der Kunde sein Geld zurückbekommen.
Weiterlesen 

Beschwerden über Fluglinien häufen sich

Im vergangenen Jahr habe das deutsche Luftfahrtbundesamt bei 1.787 Beschwerden von Flugreisenden über ihre Airlines ermittelt, wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet.
Weiterlesen 

Niki Lauda attackiert Fluglärmgegner

Vorwurf an Medien

Der mäßig erfolgreiche Airliner Niki Lauda hat Donnerstagabend die Fluglärmgegner in Wien-Schwechat scharf attackiert. Wenn man nicht fliegen dürfe, brauche man gleich gar keinen Flughafen. Gleichzeitig warf er den Medien vor, das Thema unsachlich emotional aufzuheizen und dadurch eine sachliche Diskussion um die dritte Piste zu verhindern.
Weiterlesen 

Flughafen Salzburg und Anrainer auf „gutem Kurs“

Bereits zum zwölften Mal „rauchten“ am Airport die Köpfe von Flughafen- und Anrainervertretern. Die Diskussion wurde auf hohem fachlichem Niveau und konstruktiv geführt. Neben Airport-Aufsichtsratsvorsitzendem Dr. Othmar Raus und Flughafen-Chef Direktor Roland Hermann nahmen die wichtigsten österreichischen und bayerischen Anrainersprecher, Behördenvertretern von Stadt und Land Salzburg sowie der Flugsicherheitsbehörde Austro Control an der Dialogrunde teil. Erläutert wurden unter anderem aktuelle Verkehrszahlen und das „ewige“ Thema der Richtungsverteilung Nord-Süd-Landungen.
Weiterlesen 

EU-Verordnung: 1.100 Beschwerden in Österreich

Im Jahr 2008 sind rund 1.100 Beschwerden bzw. Anfragen, betreffend die EU-Verordnung für Flugreisen, beim österreichischen Verkehrsministerium eingelangt. Drei Viertel der Beschwerden bezogen sich auf Annulierungen von Flügen, ein knappes Viertel, nämlich 22 %, betrafen Verspätungen. Europaweit dürften es rund 100.000 Anfragen gewesen sein.

Laut EU-Verordnung sind Fluglinien der EU-Staaten verpflichtet, ihren Fluggästen bei Ausfall oder Verspätung auch infolge eines technischen Gebrechens Entschädigungen von bis zu 600 Euro zu zahlen (Urteil vom EuGH v. 22. 12. 2008), es sei denn, die Fluglinie kann nachweisen, dass „außergewöhnliche Umstände“ dafür verantwortlich waren.

red AW