Symbolbild Sujetbild Passagiere Jet2.com Check-In Foto Huber Austrian Wings Media Crew

Single European Sky: Airlines als Lobbyisten der EU-Kommission

„Die fünf größten europäischen Branchenriesen in der Luftfahrt – unter ihnen der Lufthansakonzern – haben sich jetzt als Lobbyisten für die Privatisierungs- und Belastungspolitik der EU-Kommission enttarnt“, kritisieren Austro Control- Betriebsratsvorsitzender Daniel Liebhart und der Vorsitzende des Fachbereichs Luft- und Schiffverkehr in der Gewerkschaft vida, Johannes Schwarcz in einer gemeinsamen APA-OTS-Aussendung. Anlässlich des EU-Luftfahrtgipfels haben die Chefs der drei größten Fluglinien Lufthansa, AirFrance/KLM und British Airways mit den beiden führenden Billigairlines Ryanair und EasyJet über die Medien einen Schulterschluss über einen neuen Lobbying-Verband verkündet, heißt es darin. „Die Airline-Bosse lobbyieren nun vereint für die Pläne der EU-Kommission für einen einheitlichen europäischen Luftraum, Single European Sky (SES). Das ist eine gefährliche Drohung. Dahinter steckt nur die Absicht, die Kosten für die Flugsicherung auf die europäischen Steuerzahler abzuwälzen“, warnen Liebhart und Schwarcz.
Weiterlesen 

Passagiere Symbolbild Sujetbild Foto PA Austrian Wings Media Crew

Refund bei Stornos: Arbeiterkammer kritisiert Fluglinien

Die Arbeiterkammer Oberösterreich übt heftige Kritik daran, dass Fluglinien ihren Passagieren im Falle von Stornierungen zustehende Rückzahlungen häufig verzögern würden. Besonders negativ seien der AK in diesem Zusammenhang Billigfluglinien aufgefallen.
Weiterlesen 

Neue Terminalkonzepte für Wien-Schwechat - Foto: Austrian Wings Media Crew

Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät …?

Er kursiert derzeit durch die Medien und erhitzt die Gemüter von Flughafen- und Fluglinienmitarbeitern auf der einen Seite, sowie von diversen Möchtegern-Promis und Wichtigtuern auf der anderen. Die Rede ist vom Fall „Richard Grasl“, seines Zeichens kaufmännischer ORF-Direktor, welcher durch sein Zuspätkommen einen von Austrian Airlines durchgeführten Flug verpasst und seinem Ärger darüber öffentlich im Internet Luft gemacht hat. Uschi Blumenstrauß, ehemalige Flugbegleiterin und nun Passenger Service Agent bei einer großen Airline am Flughafen Wien, nimmt sich mit dieser ganz persönlichen Punktlandung (die sich nicht mit der Meinung der Redaktion decken muss) für Austrian Wings des Falles an und gibt unseren Lesern Einblick in die Abläufe der Flugabfertigung.
Weiterlesen 

Flughafen Wien Check-In 1 Terminal 1 Passagiere in der Warteschlange Symbolbild Sujetbild Foto PA Austrian Wings Media Crew

Binden Meilenprogramme gar keine Kunden?

Laut einer jetzt veröffentlichten Umfrage der Unternehmensberatung Deloitte in den USA zur Nutzung von Vielfliegerprogrammen durch Reisende, seien diese einer Airline nicht besonders treu. Etwas, das die Airlines nicht freuen dürfte, wollen sie doch gerade durch die Meilenprogramme erreichen, dass sich die Kunden an ihr Unternehmen binden.
Weiterlesen 

Condor [ACHTUNG ALTE LIVERY] (Thomas Cook) Boeing 767-300ER (G-DAJC) - Foto: Austrian Wings Media Crew

Thomas Cook Konzern strukturiert Fluglinien neu

Die Thomas Cook Group plc wird im Rahmen ihrer Umstrukturierung die Organisationsstruktur ihrer Fluggesellschaften in Großbritannien, Deutschland und Belgien anpassen. Die Fluggesellschaften Condor, Thomas Cook Airlines UK und Thomas Cook Airlines Belgien werden ab dem 1. März 2013 in ein Geschäftssegment der Thomas Cook-Gruppe zusammengeführt. Durch die intensivere Zusammenarbeit will das Unternehmen noch besser auf die veränderten Kundenwünsche reagieren und gleichzeitig die Effizienz verbessern, teilte der Konzern mit.
Weiterlesen 

"Medical Kit" bei der AUA - Defibrillatoren (ganz links im Bild) werden nur auf der Langstrecke als nötig erachtet - Foto: Austrian Wings Media Crew

[U] AUA schließt sich „Ärzte an Bord“ Programm der Lufthansa an

Österreichisches Doc on Board Programm läuft mit Jahresende aus
Gründer Dr. David Gabriel übt Kritik an diesem Schritt – „Ärzte an Bord“ sein kein geeignetes Alternativprogramm

Die Austrian Airlines Group wird sich dem Programm „Ärzte an Bord“ der Lufthansa Gruppe anschließen. Ärzte können sich ab sofort kostenlos registrieren lassen und erhalten für den ersten Flug 5.000 Prämienmeilen und ein Taschenbuch der Flugmedizin. Die Fluglinien möchten damit die Notfallversorgung an Bord verbessern. Den 800 Ärzten des mit Jahresende 2012 auslaufenden Doc on Bord Programms von Austrian Airlines wird noch im Dezember per Brief angeboten, ihre Mitgliedschaft zu übertragen.
Weiterlesen 

[U] AUA-Sparmaßnahmen: „Doc on Board“ Programm droht das Aus

Letzte Aktualisierung: 25. Juli 2012 / 20:50 Uhr

Notfallausrüstung inkl. Defibrillator an Bord einer Linienmaschine - Foto: Austrian Wings Media Crew
Vorbildliche Notfallausrüstung inklusive Defibrillator an Bord einer Linienmaschine; den korrekten Umgang damit im komplexen Umfeld „Flugzeug“ werden Mediziner künftig aufgrund der AUA-Sparpläne wohl nicht mehr erlernen können – Foto: Austrian Wings Media Crew

Dem Programm „Doc on Board“, das auf Initiative eines Mediziners gegründet wurde, droht aufgrund der Sparmaßnahmen der Lufthansa Tochter AUA das Aus.
Weiterlesen 

SkyWork neu nach Köln und Thessaloniki

Dornier Do 328 von SkyWork – Foto: Max Hrusa / Austrian Wings
Dornier Do 328 von SkyWork – Foto: Max Hrusa / Austrian Wings

Am 25. März hob erstmals eine SkyWork Airlines Maschine von Bern in Richtung Köln ab. Einen Tag später, am 26. März, erfolgte der erste Take-off nach Thessaloniki. Mit den neuen Destinationen bietet SkyWork Airlines für den Sommerflugplan insgesamt 25 Reiseziele ab Bern an.
Weiterlesen 

Fluglinien verklagen Flugsicherung

Lufthansa, Air Berlin und Ryanair wollen offenbar die Gewerkschaft der Deutschen Flugsicherung auf 3,2 Millionen Dollar Schadensersatz verklagen. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“.
Weiterlesen