ILA 2014 Volga Dnepr Antonov AN-124 Foto Nicoloas Eschenbach

Volga Dnepr will AN-124 modernisieren

Die Frachtfluggesellschaft Volga Dnepr Airlines aus Russland will ihre aus zehn Flugzeugen bestehende Antonov AN-124 Flotte einem Modernisierungsprozess unterwerfen.
Weiterlesen 

Antonov AN 124 - Foto: Austrian Wings Media Crew

AN 124 flog Helikopter von Leipzig nach Afghanistan

Eine Antonov 124 ist am 13.12. vom Leipzig/Halle Airport aus nach Afghanistan gestartet. Befördert wurden zwei Helikopter der Bundeswehr vom Typ TIGER mit einem Gesamtgewicht von rund elf Tonnen. Die Verladung führten Mitarbeiter der PortGround durch.
Weiterlesen 

Erneut Polet IL 96-400T in Wien


Die IL 96-400T, RA-96102 besuchte Wien am 30. 11. das zweite Mal – Foto: P. Radosta / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)

Am 30. 11. 2009 besuchte die IL 96-400T, RA-96102, der Polet Flight erneut den Flughafen Wien. Das Flugzeug kam aus  Seoul in die österreichische Hauptstadt und hatte dem Vernehmen nach Elektronikgüter geladen.

Am Abend des gleichen Tages verliess der seltene Besucher Österreich wieder mit Ziel Moskau.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Erstlandung IL 96-400T der Polet Flight in Wien
Russische AirBridge Cargo erweitert Flotte
Antonov AN 124 – der kniende Riese
AN 124 der Antonov Airlines in Wien

Links:

Polet Flight

red AW

Erstlandung IL 96-400T Polet Flight in Wien

Letzte Aktualisierung: 24. November 2009/ 07:30 Uhr

Am 23. November 2009 landete erstmals eine Ilyushin IL 96-400T (RA-96102, c/n 97693201002) der russischen Polet Flight am Flughafen Wien. Polet Flightz betreibt derzeit drei IL 96-400T. Die RA-96102 wurde ursprünglich im Jahr 2007 an Atlant Soyuz Airlines ausgeliefert, ehe es von Polet Flight übernommen wurde.


Die Maschine rollt auf Parkposition „H47“ – Foto: P. Radosta / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)

Erstmals wurde der Typ am 27. September auf einem Frachtkurs von Domodevo nach Yakutsk und weiter nach Shanghai – Novosibirsk und München eingesetzt wurde. Bis 2011 plant die Fluggesellschaft die Aufstockung auf insgesamt vier IL 96-400T. Polet ist einer der größten AN 124 Betreiber der Welt. Der heutige Frachtflug POT 402 kam aus der koreanischen Hauptstadt Seoul über das russische Novosibirsk nach Wien und wird den Flughafen der österreichischen Hauptstadt um 19 Uhr als Flug POT 9659 mit Ziel Moskau wieder verlassen.


Das Entladen beginnt, man beachte die verhältnismäßig große Ladeklappe, die im Vergleich zu westlichen Flugzeugtypen weit hinten am Rumpf sitzt – Foto: P. Radosta / Austrian Wings

Über die IL 96-400T
Die IL 96-400T wurde aus der bewährten IL 96-300 Passagierversion entwickelt und verfügt gegenüber dem Vorgängermuster um einen um 9,35 Meter gestreckten Rumpf. Die im Werk in Vornoesch gefertigte IL 96-400T kann bis zu 92 Tonnen Fracht über eine Distanz von 5.000 Kilometer, oder 40 Tonnen bis zu 12.000 Kilometer weit transportieren. Sie ist mit PS-90A1 Triebwerken und, im Gegensatz zu den meisten Frachtflugzeugen russischer Bauart, die mit einer 4 oder 5köpfigen Flugbesatzung betrieben werden, einem 3-Mann Cockpit ausgestattet, das über sechs Bildschirmanzeigen, INS und ein modernes Flight Management System verfügt.

Impressionen vom Besuch der IL 96-400T, RA-96102, „Valery Menitsky“:


Bei der Ankunft der Maschine herrschte regnerisches Herbstwetter – Foto: P. Radosta / Austrian Wings


Immer dem Follow Me Fahrzeug nach – Foto: P. Radosta / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)


Nach kurzer Zeit war die Parkposition erreicht – Foto: P. Radosta / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)


Im Hintergrund parkte eine Boeing 737-800 der AUA in Lauda Air Farben – Foto: P. Radosta / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)


Rasch wurde mit der Entladung der Fracht begonnen – Foto: P. Radosta / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)


Die RA-96102 ist nach Valery Menitsky benannt: Menitsky war ein hochdekorierter Testpilot und trug unter anderem den Titel „Held der Sowjetunion“ – Foto: P. Radosta / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)


Am Abend flog die RA-96102 nach Moskau – Foto: R. Reiner / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Wladimir Putin in Wien gelandet
Erneut Polet IL 96-400T in Wien
Antonov AN 124 der Antonov Airlines in Wien
Typenerstlandung TU 214 in Salzburg
Tupolev 154 in Linz
Air Cargo Germany 747-400 in Wien

Links:

Polet Flight
Ilyushin
Fotos der Polet IL 96-400T bei Airliners.net
Cockpitfoto der IL 96-400T

red AW