Österreich

Sechster Embraer (OE-LWK) der AUA nun im Liniendienst

Heute Früh startete ein weiterer Embraer Jet unter der Flugnummer OS311 zu seinem Erstflug von Wien nach Stockholm. Der Embraer mit der Kennung OE-LWK ist der sechste von insgesamt 17 Flugzeugen dieses Typs, die Austrian Airlines bis Ende 2017 einflotten wird, teilte die Lufthansa-Tochter in einer Aussendung mit.

Für das Training der Austrian Piloten auf dem Flugzeugtyp Embraer wurde im April ein eigener Embraer Simulator von Swiss Aviation Training (SAT) von München nach Wien überstellt, Austrian Wings berichtete. Seit kurzem ist der Embraer Simulator im Vollbetrieb, das bedeutet rund um die Uhr finden Trainings für den neuen Flugzeugtyp in der Austrian Flotte statt. Für den Betrieb des Simulators am Flughafen Wien ist Lufthansa Flight Training Vienna (LFT) zuständig, siehe dazu auch unsere umfassende Foto- und Videoreportage.

Mit Inbetriebnahme des Embraer-Simulators verfügt die AUA nun in Österreich über jeweils ein Trainingsgerät für jedes Flottenmuster im Kurz- und Mittelstreckenbereich. Austrian Wings war bei der Übernahme des neuen Simulators dabei. - Video: <a href="http://www.v-i-p.tv" target="_blank">V-I-P.tv</a>

(red / AUA / Titelbild: Die OE-LWK befindet sich seit heute im regulären Einsatz bei der AUA - Foto: Austrian Wings Media Crew)