EC-135 - Foto: PA / Austrian Wings Media Crew

Polizeihubschrauber-Absturz in Achensee bleibt ungeklärt

  • Kein technisches Gebrechen am Helikopter festgestellt
  • Vogelschlag, visuelle Irritation oder Gesundheitsbeeinträchtigung des Piloten als mögliche Ursachen
  • Helikopter sollen jetzt mit Cockpit Voice Recorder ausgestattet werden

Rund zwei Jahre nach dem Absturz des Polizeihubschraubers EC 135 P2+ (OE-BXF) in den Achensee mit vier Todesopfern liegt nun der Abschlussbericht der Flugunfalluntersuchungskommission vor. Eine restlose Aufklärung des Unglücks sei nicht möglich gewesen, heißt es darin.
Weiterlesen 

Fotobericht von der Gedenkfeier am Achensee

Am 30. März 2011 kamen beim Absturz des Polizeihubschraubers OE-BXF in den Achensee alle vier Besatzungsmitglieder ums Leben. Der Pilot, Markus Pumpernick, war dem Gründer von Austrian Wings seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden und eine große Unterstützung wenn es um Berichte und Reportagen die österreichische Flugpolizei betreffend ging. Dementsprechend war auch die Austrian Wings Redaktion persönlich von diesem Unglück betroffen. Für Austrian Wings berichtet Christian Schöpf von der Abschiedszeremonie für die Opfer.
Weiterlesen 

Trauerfeier am Achensee

In diesem Wrack starben die vier Männer - Foto: Daniel Liebl / Zeitungsfoto.at (herzlichen Dank für die freundliche Unterstützung)
In diesem Wrack starben die vier Männer – Foto: Daniel Liebl / Zeitungsfoto.at (herzlichen Dank für die freundliche Unterstützung)

Am Nachmittag des 16. April fand in Achenkirch die offizielle Trauerfeier für die vier beim Hubschrauberabsturz in den Achensee am 30. März ums Leben gekommenen Einsatzkräfte statt.
Weiterlesen 

Polizeihubschrauber stürzt in Achensee – vier Todesopfer

Wrack geborgen – Unfallermittler haben mit Untersuchungen begonnen
Alle vier Todesopfer geborgen
Fünftes Besatzungsmitglied entkam Absturz

30. März 2011 – Mittwoch Vormittag gegen 10 Uhr stürzte ein Hubschrauber des Innenministeriums in den Achensee (Tirol).
Weiterlesen