International

Air Berlin kündigt die ersten 100 Mitarbeiter

Die NIKI-Konzernmutter Air Berlin hat im Rahmen ihres Sparprogrammes "Turbine" offenbar mit der Kündigung von Mitarbeitern begonnen.

Wie die "Berliner Morgenpost" in ihrer gestrigen Ausgabe berichtete, seien rund 100 Mitarbeiter der Konzernzentrale in Berlin gekündigt worden. Air Berlin selbst wollte sich zu dem Bericht bisher nicht äußern, allerdings bestätigte die Gewerkschaft Verdi, dass bereits am Dienstag 90 Mitarbeiter den blauen Brief erhalten hätten.

Bis Ende 2014 plant Air Berlin die Streichung von 900 Stellen und will 450 Millionen Euro einsparen.

(red / Titelbild: Air Berlin Boeing 737-700, Symbolbild - Foto: C. Jilli / Austrian Wings)