International

Zwischenfall mit Robinson R44 in Südafrika: glimpflicher Ausgang

Beim Unfall mit einem Leichthubschrauber des Typs Robinson R44 im südafrikanischen Stellenbosch kamen dessen Insassen gestern mit dem Schrecken davon.

Chris Botha vom Rettungsdienst Netcare911 sagte: "Die Passagiere konnten die Maschine unverletzt verlassen."

Bei dem Helikopter mit der Registrierung ZS-HXX könnten, ersten Informationen zu Folge, Probleme mit dem Rotordrehzahlregler aufgetreten sein. Während des infolge dessen eingeleiteten Notlandemanövers dürfte die Drehzahl des Hauptrotors schließlich akut abgefallen sein, der Hubschrauber kippte zur Seite.

Behördliche Untersuchungen wurden aufgenommen.

(red Aig)